Ei-Kräuter-Sauce

Ideal zur Verwertung übrig gebliebener Ostereier!

Zutaten:

2 große oder 3 kleine hart gekochte Eier
gemischte, gehackte Kräuter (Petersilie, Schnittlauch, Basilikum, Kerbel, ...)
1/2 Zwiebel
30 ml Essig
30 ml Pflanzenöl
etwas Wasser
Salz
Pfeffer aus der Mühle
etwas Senf zum Abschmecken


Zubereitung

Die Eier kochen, kalt abschrecken, schälen und in kleine Würfel schneiden.
Kräuter waschen und trocken tupfen, Kräuter und Zwiebel fein hacken. Essig, Kräuter, Zwiebel und Eiwürfel verrühren. Anschließend Öl, Salz, Pfeffer und Wasser untermengen und mit Senf abschmecken.

Zubereitungszeit ca. 20 Min.

Die Sauce passt gut zu Erdäpfeln bzw. Erdäpfelsalat aber auch zu geräuchertem Fisch.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Gebratene Damhirschfilets mit Pilzrahmsauce

Kochen & Küche November 2003


Gefüllte Teigtaschen auf Fleischsauce

Kochen & Küche Mai 2006


Erdäpfelgröstl mit Breinwurst und Sauerkraut

Kochen & Küche September 2004


"Stürmisches“ Krautfleisch

für Diabetiker geeignet!


Jacobsmuscheln mit Fenchel

Kochen & Küche März 1999


Brathuhn mit Nudelfülle

Kochen & Küche März 1998


Huhn in Gelee mit Artischocken

Kochen & Küche Juli 2007