Eierauflauf mit Zwiebeln und Faschiertem

Überbackenes Faschiertes mit Zwiebeln und Ei.

Zutaten:

für 4 Portionen
2 große Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
1/2 Bund Petersilie
3 EL Öl
400 g gemischtes Faschiertes
Salz und Pfeffer
1/2 TL Cayennepfeffer
je 1 Prise Majoran und Thymian
4 Eier, hart gekocht
250 ml Joghurt
125 ml Creme Fraiche
3 Eier
2 EL Mehl
Butter für die Form

Zubereitung

(30 Min., Garzeit ca. 40 Min.)
Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden; Knoblauch schälen und zerdrücken; Petersilie waschen und fein hacken.

In einer Pfanne das Öl erhitzen, die Zwiebelringe darin hell anrösten und erkalten lassen; das Faschierte mit Knoblauch und Petersilie vermengen; mit Salz, Cayennepfeffer, Pfeffer, Thymian und Majoran würzen; die gekochten Eier halbieren.
Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen.

Eine Auflaufform mit etwas Butter ausstreichen und eine Schichte Zwiebelringe einlegen; darauf die Hälfte des Faschierten geben und die Eihälften - mit der Dotterseite nach unten - darauf legen; mit den restlichen Zwiebelringen und dem verbliebenen Faschierten abschließen.

Das Joghurt mit Crème fraîiche, Eiern, gesiebtem Mehl und Salz glatt versprudeln; über das Faschierte gießen und den Auflauf im vorgeheizten Backrohr etwa 40 Minuten lang zu schöner Farbe backen.


Nährwert je Portion
Energie: 653 kcal
Eiweiß: 42,8 g
Kohlenhydrate: 12,1 g
Fett: 48,3 g
Broteinheiten: 0,5 BE
Eisen: 4,8 mg
Zink: 5,3 mg
Ballaststoffe: 1,6 g
Cholesterin: 476 mg


Kochen & Küche Februar 2014



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Gratinierte Spinatnockerln

Kochen & Küche April 2000


Steinpilzerdäpfel

Kochen & Küche Oktober 1998


Pikante Vollwertpalatschinken

Palatschinken sind immer und überall willkommen!


Polenta-Grundrezept

Einfaches und schnelles Grundrezept für die Polenta-Zubereitung.


Bärlauch-Brennnessel-Gratin

Kartoffel-Gratin mit frischen Wildkräutern für milde Frühlingstage


Hühnereintopf

mit Liebstöckel und Kräuter-Würzöl


Gmundner Bergkäse-Knödel

Kaspressknödel


Pasta mit Seesaibling, gelben Paradeisern & Garnelen

Ein Rezept für den großen Hunger!