Eierschwammerlrisotto mit gelben Paradeisern

Ein köstliches, sämiges Herbstgericht.

Zutaten:

für 4 Portionen

1,5 kg gelbe Paradeiser

2 Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

2–3 Basilikumstängel mit Blättern

Salz und Pfeffer

1,5 l Wasser

200 g Risottoreis

3 EL Olivenöl

1 EL Butter

500 g Eierschwammerln

2 EL Öl

1 EL Petersilie, fein geschnitten

Salz und Pfeffer


Zubereitung

(60 Min. ohne Garzeit)

Die Paradeiser waschen, 5 Stück gegenüber vom Stielansatz kreuzweise einschneiden, kurz in kochendes Wasser geben, danach sofort zum Auskühlen in Eiswasser geben, schälen, vierteln und entkernen, das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden und beiseitegeben. „

Die Schalen und Kerne in einen Topf geben, die restlichen Paradeiser klein schneiden, Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden, Basilikum klein schneiden und das alles in den Topf dazugeben, mit Wasser aufgießen und würzen. Ansatz zum Kochen bringen und ca. 30 Minuten leise köcheln lassen, danach abseihen und den Fond etwas reduzieren, abschmecken.

Den Reis waschen und in einem Sieb abtropfen lassen, Olivenöl in einer Kasserolle erwärmen, Reis dazugeben, leicht anrösten, mit dem Paradeiserfond immer wieder aufgießen und so lange köcheln lassen, bis der Risotto kernig gekocht ist, Butter und die beiseitegegebenen geschälten Paradeiserwürfel einarbeiten, abschmecken und beiseitestellen.

Eierschwammerln waschen, putzen, abtrocknen und je nach Größe klein schneiden, das Öl in einer geeigneten Pfanne stark erhitzen, Schwammerln dazugeben und durch Schwenken der Pfanne kurz rösten, mit Petersilie bestreuen und zuletzt mit Salz und Pfeffer würzen, abschmecken, eine Hälfte dieser Masse unter den Risotto mischen. Risotto in Tellern anrichten und mit den restlichen Eierschwammerln garnieren.

 

Nährwert je Portion

Energie: 416 kcal

Eiweiß: 8,4 g

Kohlenhydrate: 48,5 g

Fett: 20,6 g

Broteinheiten: 3,5 BE

Eisen: 10,0 mg

Ballaststoffe: 10,8 g

Cholesterin: 12,2 mg

 

Saisonaler Genuss, „„glutenfrei, „„laktosearm, ballaststoffreich, „„cholesterinarm und reich an Eisen.

 

Rezept: Kochen & Küche September 2015



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Romanescoröschen und Jungzwiebeln im Weinteig mit Paradeiserragout

Knuspriger Backteig, drinnen zartes Gemüse und dazu eine fruchtige Paradeisersauce - so schmeckt der Sommer!


Hummus mit Falafeln

Rezept: Gerd Wolfgang Sievers


Paradeiser-Speck-Palatschinken

Würzige Palatschinken schmecken im Sommer besonders gut.


Schafkäse in der Krautrolle

Günstiges Rezept für Wintertage.


Reis-Gemüselaibchen

Kochen & Küche November 2000


Topfen-Gemüse-Quiches

Kochen & Küche April 2012