Einfacher Ziegenweichkäse

Einfacher Ziegenweichkäse

Zutaten:

ca. 3-5 l Ziegenmilch aus ein bis zwei Gemelken
Lab
Naturjoghurt oder Buttermilch


Zubereitung

Die Milch im Edelstahltopf kurz auf 75 Grad erhitzen (pasteurisieren) (Thermometer!), anschließend herunterkühlen auf Körpertemperatur. Pro Liter Milch 2 Tropfen Lab + 2 EL Buttermilch oder + 2 EL Naturjoghurt mit dem Schneebesen gut einrühren.

Circa 12 Stunden warmstellen (20-25C; z.B. in Kühltasche mit einigen Flaschen mit heißem Wasser oder auf Heizung). Mit Messer oder Käseharfe 'in kleine Würfel schneiden' (immer noch im Topf), eine Weile stehen lassen bis sich Bruch und Molke sichtbar trennen.

Dann mit einer Schöpfkelle in ein Käsetuch löffeln, Ecken des Tuchs hochnehmen, zubinden und über einem Topf oder Eimer 12 Std. abtropfen lassen.

Der Weichkäse schmeckt frisch so neutral, dass man Marmelade drauf tun kann. Je älter er wird, desto strenger wird er im Geschmack.
Er lässt sich gut mit Kräutern, Salz + Pfeffer anmachen und mit Kartoffeln servieren, oder als Brotaufstrich.
Die Ausbeute ist ca. 1/8 der Ausgangsmenge, d.h. 4 l Milch --> 500g Weichkäse.
Manchmal wird der Käse so firm beim Abtropfen, dass er sich in Salzlake einlegen lässt, und dann als 'Feta' verwendbar ist.

Kommentar einer Bekannten, die das Rezept kürzlich getestet hat:
Erstmal vielen Dank Ute für das tolle Rezept. Es hat ganz toll geklappt. Bin stolze Besitzerin von in Olivenöl eingelegtem selbstgemachten Ziegenkäse. Das Rezept kann ich nur weiterempfehlen.



Noch keine Bewertungen vorhanden