Einfaches Dinkelbrot

Ein einfaches Dinkelbrot nach Hildegard von Bingen ist bekömmlich und schmeckt nicht nur zur Fastenzeit! Rezept: Ulli Zika

Zutaten:

für 1 Brot

½ Würfel Germ
330 ml lauwarmes Wasser
500 g glattes weißes
Dinkelmehl
50 g Dinkel-Vollkornmehl
1 Prise Galgant
1 TL Fenchelsamen,
fein gemörsert
2 TL Salz
1 TL Butter für die Form

Zubereitung

(ca. 45 Min. ohne Warte- und Backzeit)

„„Die Germ im lauwarmen Wasser auflösen, mit Mehl, Gewürzen und Salz vermengen und in der Küchenmaschine rund 10 Minuten zu einem Teig verkneten.
„„Den Teig 1 Stunde an einem warmen Ort rasten lassen, dann abermals in der Küchenmaschine kneten, in eine mit etwas Butter gefettete Kastenform füllen und noch einmal 1 Stunde rasten lassen.
„„Das Brot im vorgeheizten Backrohr bei 170 °C rund 45 Minuten backen, während des Backens eine Schale mit Wasser ins Backrohr stellen, damit das Brot saftig und die Kruste schön knusprig wird.
„„Anschließend das Brot aus der Form nehmen und auskühlen lassen.

Nährwert je 100 g
Energie: 307 kcal
Eiweiß: 10,6 g
Kohlenhydrate: 61,6 g
Fett: 1,5 g
Broteinheiten: 3,5 BE
Ballaststoffe: 879 mg
Cholesterin: 1,8 mg

 

für Diabetiker geeignet, laktosearm, cholesterinarm
Kochen & Küche Februar 2016



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Basensuppe

Die ideale Unterstützung beim Fasten.


Häfensterz

Im Topf (Häfn) zubereitetes bröckeliges Gericht aus Buchweizen, Maisgrieß oder Mehl - eine traditionelle österreichische Speise, auch als Häferlsterz bekannt.


Rollmops vom Bachsaibling

Bachsaiblingfilet mit rote Rüben und Sauerkraut


Reinankenfilet in der Kartoffelkruste

Außen knusprig, innen zart!


Gefüllte Spinatpfannkuchen

Rezept aus dem Buch: Dr. Med. Hellmut Lützner/ Helmut Million "Richtig essen nach dem Fasten", GU Verlag


Forelle im Dinkelbierteig mit Gemüse

reich an B-Vitaminen, ballaststoffreich


Räucherfischsalat

Räucherfischsalat mit Apfel und Gurke


Klassischer Heringssalat mit Roten Rüben

Für den traditionellen Heringsschmaus am Aschermittwoch.