Eingelegte Pfirsiche für die Vorratskammer

Kochen & Küche September 1998

Zutaten:

(für ca. 3 Liter)
2 kg reife, jedoch feste Pfirsiche
1/2 kg Zucker
1/16 l Pfirsichschnaps

1 unbehandelte Zitrone oder Limette


Zubereitung

Einkochgläser gut reinigen; Pfirsiche waschen, kurz in kochendheißes Wasser tauchen, schälen, halbieren und entkernen; Pfirsiche in Spalten schneiden; Pfirsichspalten in Einkochgläser einlegen; dabei nicht ganz füllen; die Früchte sollen locker eingelegt werden; Zucker in gut 1 l Wasser auflösen, einmal aufkochen lassen; Zuckerlösung mit dem Pfirsichschnaps verrühren, die Einkochgläser mit dieser Flüssigkeit auffüllen bis die Früchte gut bedeckt sind; nach Belieben feingeschnittene Zitronenschalen beifügen; Einkochgläser gut verschließen und 30 Minuten im Dunst sterilisieren.
Tip:
Verwenden sie zum Einkochen nur Pfirsiche erster Qualität, ohne Flecken und Druckstellen.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Birnenkompott

Wer keinen Dampfgarer hat, kann das Kompott auch im Backofen im Wasserbad bei 120 °C ca. 30 Minuten ab dem Siedebeginn (erkennbar am Aufsteigen von Bläschen im Glas) einkochen.


Eingelegte Pfirsiche für die Vorratskammer

Kochen & Küche September 1998


Kressepesto

Dieses Pesto eignet sich als Aufstrich, als Topping für Gemüsecremesuppen, als Sauce für Nudeln, als Fülle für Hendlbrust oder Blätterteigschnecken oder als zusätzliche Würze für Salatmarinaden.


Honig-Pflaumen

Die Honig-Pflaumen passen gut zu süßen Aufläufen.


Marillenbutter mit Rum

Diese köstlich aromatisierte Butter eignet sich sehr gut zum Backen oder für süße Saucen und Cremes.