Eingelegte Zitronen

Dieses Rezept trägt die Handschrift von Alex Lewin, Meister der Einmachkunst und Autor von Real Food Fermentation.

Zutaten:

für ½ bis 1 Liter
450–900 g Bio-Zitronen und/oder Limetten mit Zimmertemperatur
60 g Meersalz

Gewürze allerlei
1 Zimtstange
1 Lorbeerblatt
einige Gewürznelken
einige Pfefferkörner
eine Handvoll Koriandersamen
(alternativ: fertige Einmachgewürzmischung)

½-Liter-Einmachgläser mit luftdichtem Verschluss


Zubereitung

Zitronen oder Limetten waschen, halbieren und die Fruchtseite mit einem tiefen Kreuzschnitt einschneiden, Kerne entfernen.
Den Boden eines Einweckglases mit etwas Salz ausstreuen, Gewürze darüberstreuen und zwei der eingeschnittenen Hälften mit der Fruchtseite nach unten auf die Gewürzmischung legen.
In derselben Reihenfolge weiter schichten, bis das Glas bis 2,5 cm unter den Rand gefüllt ist, die Früchte fest nach unten drücken, um sie mit ihrem eigenen Saft zu bedecken.
Sollte die letzte Zitronenschicht nicht vollständig untergetaucht sein, gießen Sie den Saft einer zusätzlichen Zitrone darüber.
Das Glas gut verschließen und bei Zimmertemperatur ohne direkte Sonneneinstrahlung stehen lassen, das Glas eine Woche lang täglich öffnen und die Früchte fest hinunterdrücken.
Werden die Zitronen bei Zimmertemperatur gelagert, entwickeln sie über die folgenden Monate einen immer intensiveren Geschmack.
Um den Gärungsprozess zu verlangsamen, stellen Sie die Zitronen zu einem beliebigen Zeitpunkt in den Kühlschrank.

Rezept aus dem Buch: "Heile deinen Darm!" von Hilary Boynton & Mary G. Brackett



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Erdbeer-Ingwer-Chutney

Kochen & Küche Mai 2004


Grüner Smoothie mit Gartenkräutern

Smoothie mit Gartenkräutern


Preiselbeer-Chutney

Kochen & Küche September 2013


Bärlauch-Pesto

Pesto mit frischem Bärlauch und Kürbiskernöl


Rhabarberkompott

Das Rhabarberkompott eignet sich auch sehr gut zum Einfrieren.


Diabetiker-Marillenkonfitüre

Kochen & Küche Juli 2012