Eisbergsalat mit Früchten und Minze

Kochen & Küche September 1997

Zutaten:

(für 4 Portionen)
1 Kopf Eisbergsalat
100 g blaue und weiße Weintrauben
2 Kiwifrüchte
2 Scheiben Ananas

Dressing:
1/4 l Obers
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1TL Salz
1 EL Senf
frischgemahlener Pfeffer
1 Prise Zucker
etwas Zitronensaft
ein Spritzer Worcestershiresauce
1 Bund frische Pfefferminze


Zubereitung

Den Eisbergsalat putzen, waschen, gut abtropfen lassen und in mundgerechte Stücke teilen. Die Weintrauben waschen, halbieren und nach Bedarf entkernen. Die Kiwifrüchte schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Ananasscheiben ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Alle Salatzutaten in einer Schüssel vorsichtig miteinander vermischen. Zwiebel schälen und fein schneiden; die Knoblauchzehen schälen und zerdrücken. Die Pfefferminze waschen, die Blättchen abzupfen und fein schneiden.
Das Obers in eine Schüssel geben; die geschnittene Zwiebel dazugeben; sodann die zerdrückten Knoblauchzehen und den Senf unter das Dressing rühren; alles mit Zitronensaft, Worcestershiresauce, Salz, Pfeffer und Zucker würzen; dieses Dressing unter die Salatzutaten mengen. Vor dem Servieren die vorbereitete Pfefferminze unter den Salat mischen. Das Obers in eine Schüssel geben; die geschnittene Zwiebel dazugeben; sodann die zerdrückten Knoblauchzehen und den Senf unter das Dressing rühren; alles mit Zitronensaft, Worcestershiresauce, Salz, Pfeffer und Zucker würzen; dieses Dressing unter die Salatzutaten mengen. Vor dem Servieren die vorbereitete Pfefferminze unter den Salat mischen.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Weintraubenstrudel mit Pudding und Haselnüssen

Schmackhaft und sättigend, besser als im Gasthaus


Trauben-Buttermilchpudding

Ruck-zuck-fertig und glutenfrei!


Eisbergsalat mit Früchten und Minze

Kochen & Küche September 1997


Wiener Apfelstrudel

Ein gelingsicheres Rezept für einen österreichischen Klassiker. Wie die meisten Strudel schmeckt auch dieser am besten, wenn er noch heiß gegessen wird. Auf keinen Fall kühlschrankkalt servieren!


Polentaknödel mit karamellisiertem Traubenragout

Himmlische Versuchung im Herbst!


Weintraubenpalatschinken

mit Weinchaudeau