Ente mit Pflaumenfüllung

Neues probieren!

Zutaten:

1 küchenfertige Barbarieente, ca. 3.200 g 6 dicke Pflaumen (Eierpflaumen) Pflaumenmus 6 Scheiben Frühstücksspeck (Bacon) Pfeffer aus der Mühle Salz 1 geviertelte Zwiebel 2 Zweige Liebstöckel 300 ml Wasser Sauce: 350 ml entfeffete Entenbrühe (mit Wurzelgemüse aus Flügeln, Hals, Innereien und Entenfett gekocht) entfeffeter Bratensaft von der Ente 50 ml Sahne 1 EL Pflaumenmus Kartoffelmehl frischgemahlener Pfeffer Salz 20 ml Pflaumenschnaps Beilagen: Kroketten, Salat Nährwert pro Portion: ca. 750 kcal = ca. 3.100 kJ.


Zubereitung

Backofen auf 250 Grad vorheizen. Pflaumen halbieren und entsteinen. Etwas Pflaumenmus einfüllen, Hälften zusammenlegen, mit Bacon umwickeln und mit einem Zahnstocher zusammenstecken. Ente damit füllen, mit Holz-Zahnstochern und Küchengarn schließen und binden. Vogel außen pfeffern und salzen. Wasser in den Bräter geben. Ente mit der geviertelten Zwiebel und den Liebstöckelzweigen in den Bräter legen. Bei geschlossenem Deckel in den Ofen geben. Nach 90 Min. Temperatur auf 200 Grad herunterschalten, nach weiteren 30 Min. den Deckel abnehmen, Ente bräunen lassen, aus dem Bräter nehmen und in Alufolie einschlagen. Bratensaft durch ein Haarsieb in das Entfeffungsgefäß gießen, entfetten und zur Sauce geben. Sauce: Entenbrühe im Stieltopf erhitzen, Bratensaft und Sahne zugeben. Pflaumenmus einrühren, mit Kartoffelmehl leicht binden, mit Pfeffer und Salz würzen. Mit dem Pflaumenschnaps aromatisieren. Tipp: Eine der Eierpflaumen vorne unter der Halshaut in der kleinen Brustvertiefung "verstecken". Die Haut dann am Rücken mit einem Holz-Zahnstocher feststecken. Hilfsmittel: Küchengarn, Holz-Zahnstocher, Bräter mit Deckel, Haarsieb, Entfettungsgefäß, Stieltopf. Alufolie



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Ente mit Pflaumenfüllung

Neues probieren!


Gegrillte Ente mit Apfel gefüllt

Eine gefüllte gegrillte Ente ist ein klassisches Herbst- und Wintergericht und schmeckt vom Grill genauso gut, wie aus dem Ofen!


Gekochte Gans mit Hagebuttenconfit

Geflügel und Wild zum Fest<br>Kochen & Küche Dezember 2004


Ganslbraten mit Kastanienfülle

Durch die Kastanienfülle bekommt der Ganslbraten einen besonders einzigartigen Geschmack.


Junge Gans in Champagnergelee

Kochen & Küche Jänner 2005


Entenpfeffer mit Champignons

Kochen & Küche Oktober 1999


Gebratene Gans mit Ritschert

Kochen & Küche November 1999