Entenbrust mit Orangen-Honig-Sauce

Gerade zu Ente passen süßliche Noten hervorragend, wie diese Sauce aus Orangen und Honig.

Zutaten:

für 4 Portionen
4 Entenbrüste à 150 g
Salz und Pfeffer
Öl zum Braten
3 Orangen
2 EL Honig
1 TL Butter
125 ml Orangensaft


Zubereitung

(30 Min., Garzeit ca. 25 Min.)

Für die Entenbrust mit Orangen-Honig-Sauce die Entenbrüste waschen und trocken tupfen, Hautseite mit einem scharfen Messer nicht zu tief einschneiden, mit Salz und Pfeffer rundum würzen.

Öl in einer geeigneten Pfanne erhitzen, Entenbrüste mit der Hautseite nach unten einlegen, anbraten und wenden, dann im vorgeheizten Backofen bei 160 °C 20 Minuten fertig braten, so dass sie innen noch rosa sind.

Orangen waschen und abtrocknen, eine Orange in Scheiben schneiden, die restlichen beiden schälen, filetieren und den Saft auffangen.

Honig in einer Kasserolle erhitzen, Butter und Orangensaft zugeben und aufkochen lassen, Orangenscheiben darin nicht zu weich kochen und zum Schluss die Orangenfilets beigeben.

Die Entenbrüste aus dem Ofen nehmen und kurz rasten lassen, dann in dünne Scheiben schneiden und mit der Orangen-Honig-Sauce und Reis auf vorgewärmten Tellern anrichten.


Nährwert je Portion
Energie: 414 kcal
Eiweiß: 40,7 g
Kohlenhydrate: 17,6 g
Fett: 19,6 g
Broteinheiten: 1 BE
Eisen: 4,5 mg
Zink: 3,2 mg
Ballaststoffe: 1,9 g
Cholesterin: 88,6 mg


Kochen & Küche März 2014



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (4 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Ente mit Maronifülle

Kochen & Küche Dezember 2006


Junge Ente mit Sellerie-Walnuss-Gemüse

Kochen & Küche November 2002


Rucola-Kraftsuppe

kalorienarm, für Diabetiker geeignet, vitaminreich


Gänseragout

mit Trockenobst-Sauce


Geflügellebermousse

Die Geflügellebermousse mit Balsamico-Kirschen kann schon am Vortag zubereitet werden und hält 2-3 Tage im Kühlschrank.


Ente gebraten

im Rotwein-Orangen-Sud


Wildgans-Knödel

Wildgans-Knödel mit Weinsauce - eine edle Spezialität. Als Beilagen eignen sich Erdäpfelpüree, Reis und beliebige Salate.