Entensalat mit Himbeermarinade

Kochen & Küche August 2004

Zutaten:

für 4 Portionen
2 Entenbrustfilets
Salz und Pfeffer
600 g Fisolen

Himbeermarinade
1/2 Becher Himbeeren
4 EL Walnussöl
Saft von 1 Zitrone
1 Prise Zucker
Salz und Pfeffer


Zubereitung

Das Backrohr auf 160 Grad vorheizen; den Fettrand von den Entenbrustfiles abschneiden; die Abschnitte in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne langsam erhitzen, bis das Fett austritt (wie Grammeln auslassen); mit einem scharfen Messer die Haut der Entenbrustfilets kreuzweise einschneiden und leicht salzen und pfeffern; die Grammeln aus der Pfanne nehmen; die Entenbrustfilets mit der Hautseite nach unten in das ausgelassene Fett legen und im Backrohr ca. 12 Minuten rosa braten.

Danach die Entenbrustfilets herausnehmen und warm stellen; die Fisolen waschen, putzen und in kochendem Wasser knackig kochen; anschließend in Eiswasser abschrecken und gut abtropfen lassen; danach halbieren.

Für die Himbeermarinade die Himbeeren waschen und abtropfen lassen; kurz erhitzen und mit Zitronensaft, Öl, Zucker, Salz und Pfeffer würzen; danach durch ein Sieb streichen und nach Geschmack abrunden; wenn die Himbeeren zu sauer sind oder zu wenig Flüssigkeit geben, mit Mineralwasser strecken; die Fisolen auf Tellern anrichten; die Entenbrustfilets in dünne Scheiben schneiden und auf die Fisolen legen; zuletzt den Salat mit der Himbeermarinade beträufeln.

Weinempfehlung Merlot
Zubereitungszeit 40 Minuten



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Gratinierter Spargel mit Blattspinat

Kochen & Küche Mai 1998


Kürbisstrudel mit Zwiebel und Wurst

Tipp: Geben Sie ein wenig Kürbiskernöl in die Sauce!


Artischockentorte mit Gartenkresse

Kochen & Küche März 2005


Spinatnocken

Nockerln aus Spinat für den Gründonnerstag.


Gefüllte Paprikascheiben

Kochen & Küche September 2002


Zucchinispieße

mit Champignons