Erdäpfel-Brezerln

Kochen & Küche November 1999

Zutaten:

(für ca. 40 Stück)
250 g glattes Mehl
250 g gekochte, mehlige Erdäpfel
250 g Butter
2 Eier
etwas Essig
etwas Salz
frisch gemahlener Pfeffer
1 Prise scharfes Paprikapulver
Ei zum Bestreichen
Salz und Kümmel zum Bestreuen
Fett und Mehl für das Blech


Zubereitung

Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben; Erdäpfel passieren und untermengen; Butter erweichen und zusammen mit Eiern, Essig und Gewürzen zugeben; alles zu einem glatten Teig verarbeiten; Teig zu einem Fleck von etwa 20 x 40 cm ausrollen; Mehl säuberlich von der Oberfläche kehren; der Länge nach ein Drittel zur Mitte hin einschlagen;

Mehl wiederum abkehren; das verbliebene Drittel ebenfalls darüber schlagen und vom Mehl säubern; diesen Vorgang noch zweimal wiederholen; danach den Teig 2 Stunden im Kühlschrank rasten lassen.
Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen; Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 5 mm dick ausrollen und in etwa 1 cm breite Streifen schneiden; aus diesen Streifen Brezerln formen; Brezerln auf ein gefettetes und bemehltes Backblech legen, mit Ei bestreichen und mit Salz und Kümmel bestreuen; im Backrohr 20 Minuten lang zu schöner, goldgelber Farbe backen; Brezerln auf dem Blech überkühlen lassen; noch warm vom Blech lösen und ofenwarm servieren.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Kürbis-Käsespätzle

Vegetarische Kässpätzle mit Kürbis verfeinert, angereichert mit Kalzium, Eisen und Zink.


Nudelomelett

Man kann für die Omeletts auch bereits gekochte Nudeln vom Vortag verwenden! Es ist also ein leckeres Resterezept.


Gemüsetörtchen mit Rohschinken

Auflauf mit Gemüse(resten)


Ricotta-Knödel mit Basilikum und Paradeisersauce

Ideale Hauptspeise für die heißen Sommertage!


Vollkornreis-Karottenlaibchen

Vollkornreis-Karottenlaibchen mit Kräuterdip - günstig, vegetarisch, gesund und glutenfrei.


Radicchio-Nudeln mit rosa Shrimps

Kochen & Küche Jänner 2004


Gebratene Putenstreifen auf Basmatireis

Kochen & Küche Juli 2005