Erdäpfelbällchen

Kochen & Küche November 2003

Zutaten:

750 g mehlige Erdäpfel
2 Dotter
20 g Butter
griffiges Mehl nach Bedarf
etwas Salz
etwas Muskatnuss, gemahlen

Panade
Mehl zum Wälzen
2 Eier
Mandelblättchen

Öl zum Backen


Zubereitung

Das Backrohr auf 150 Grad vorheizen; die Erdäpfel waschen und in der Schale weich dämpfen lassen; noch heiß schälen, halbieren und auf ein Backblech setzen; im vorgeheizten Backrohr etwa 15 Minuten lang ausdampfen lassen.

Danach sofort durch eine Erdäpfelpresse drücken und mit Dottern, Butter, griffigem Mehl nach Bedarf, Salz und Muskatnuss zu einem weicheren Teig verarbeiten; den Teig zu einer Rolle formen.

Die Eier versprudeln; von der Teigrolle nussgroße Stücke abschneiden und zu Kugeln formen; die Kugeln in Mehl wälzen, durch die versprudelten Eier ziehen und in den Mandelblättchen wälzen; in einer passenden Pfanne reichlich Öl erhitzen und die Erdäpfelbällchen (sie sollen im Öl schwimmen) darin goldbraun backen; danach behutsam herausheben und vor dem Servieren auf Küchenpapier abtropfen lassen.

ERGIBT 4 PORTIONEN



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Saurer Erdäpfeltopf mit Geselchtem

Kochen & Küche Oktober 1997


Sellerietascherln

Kochen & Küche Juli 2007


Bärlauchrösti mit gekochtem Putenschinken

Erdäpfel | Kartoffel Gericht mit Bärlauch


Nudel-Gratin mit selbst gemachten grünen Bandnudeln und Faschiertem

Sehr gut schmeckt das Gericht auch, wenn man 200g vom Faschierten durch Gemüse ersetzt: geraspelte Zucchini, Karotten oder Kürbis einfach mit Faschiertem mitrösten.


Schweizer-Käse-Brotauflauf

Kochen & Küche Oktober 2000


Rohschinken-Lasagne

Freude an Tradition und Althergebrachten.


Erdäpfelravioli mit Blutwurstfülle

Kochen & Küche März 1998