Erdäpfelblattln

Kochen & Küche Februar 2007

Zutaten:

für 4 Portionen

350 g mehlige Erdäpfel
90 g griffiges Mehl
1 Ei
ca. 20 g Butter
Salz und Pfeffer
Öl zum Ausbacken


Zubereitung

Die Erdäpfel weich kochen, schälen und mit einer Reibe fein reiben; mit Mehl, Ei, Butter, Salz und Pfeffer zu einem Teig verarbeiten; den Teig 10 Minuten rasten lassen.
Den Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche 1/2 cm dick ausrollen und in kleine „Blattln" schneiden.

In einer geeigneten Pfanne reichlich Öl auf 140 Grad erhitzen und die „Erdäpfelblattln" darin ausbacken (sie sollen im Öl schwimmen).
Die „Erdäpfelblattln" aus dem Öl heben, auf einem Gitter abtropfen lassen und noch warm servieren.
Die „Erdäpfelblattln" passen gut zu Sauerkraut oder Salat.

Zubereitungszeit 30 Minuten



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Quinoa-Bulgur-Pastinaken-Laibchen mit Schnittlauch-Dip

Vegetarische Vollwertlaibchen für weniger als 2€ pro Portion. Der Dip ist schnell gemacht und verleiht dem Gericht den gewissen Pfiff.


Krautauflauf mit Käse überbacken

Glutenfreier Auflauf mit Resten vom Osterfest.


Schwammerlreis

Reis mit Eierschwammerl


Erdäpfellaibchen mit Selchfleisch

Erdäpfelpuffer mit Fleisch


Grenadiermarsch

Dieses Rezept eignet sich bestens zur Resteverwertung!


Radicchio-Nudeln mit rosa Shrimps

Kochen & Küche Jänner 2004


Spinatspätzle mit Käse und Schinken

Kochen & Küche April 2004