Erdäpfelknödel

Kochen & Küche März 1998

Zutaten:

(für 8 Knödel)
1 kg mehlige Erdäpfel
20 g Butter oder Schmalz
1 kleine Stange Lauch
300 g Semmelwürfel
etwas Salz
frischgemahlener Pfeffer
einige Scheiben Frühstücksspeck

1/2 Bund Petersilie
gebackene Zwiebelringe


Zubereitung

Lauch (nur die weißen Teile vom Lauch verwenden) waschen, putzen und fein hacken; Erdäpfel schälen, fein reiben und sogleich mit zerlassenem Fett, Salz, 60 g Lauch und Semmelwürfeln vermengen; diese Masse 1/2 Stunde rasten lassen; mit Salz und Pfeffer würzen, kräftig durcharbeiten und acht gleich große Knödel formen.
Petersilie waschen und klein hacken.
Knödel in kochendes Salzwasser einlegen und nicht ganz zugedeckt langsam etwa 25 Minuten köcheln lassen; Speckscheiben goldbraun braten, auf Küchenpapier abtropfen und warmhalten. Knödel mit einem Knödelschöpfer vorsichtig aus dem Wasser heben, abtropfen lassen und mit Speckscheiben und Zwiebelringen belegen; zuletzt mit Petersilie bestreuen.
Die Erdäpfelknödel können als Hauptgericht - mit Sauerkraut - oder als Beilage zu Geselchtem oder Schweinsbraten serviert werden.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Gebackene Erdäpfel-Strudel-Säckchen mit Rotkraut

reich an Folsäure und Vitamin E, reich an Omega-3-Fettsäuren, ballaststoffreich, vegetarisch, purinarm


Käse-Kräuternockerln auf Chicoree

Kochen & Küche April 2002


Erdäpfelgulasch mit Braunschweiger

Kochen & Küche September 2004


Ungarische Erdäpfel

Kochen & Küche Mai 2006


Hendlragout mit Beluga-Linsen und Äpfeln

Das fruchtige Aroma der Äpfel harmoniert perfekt mit Linsen und Hühnerfleisch!


Erdäpfel-Speckbuchteln

Die Erdäpfel-Speckbuchteln sind nicht nur ein sättigendes Gericht, sondern eignen sich auch zur Resteverwertung und das um weniger als 2 Euro pro Portion!