Erdäpfelknödel mit Sonnenblumenkernen

Kochen & Küche November 1997

Zutaten:

(für 2 Portionen)
300 g mehlige Erdäpfel
80 g Sonnenblumenkerne
60 g Weizenmehl griffig
100 g Butter oder Margarine
2 Eier
etwas Salz
frischgemahlener Pfeffer
1/2 Bund Schnittlauch


Zubereitung

Die Erdäpfel in der Schale in wenig Wasser weichdämpfen, schälen, durch die Erdäpfelpresse drücken und auskühlen lassen. Die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten; die Hälfte davon sehr fein reiben oder hacken und zu den Erdäpfeln geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. 20 g Butter zerlassen; die Erdäpfelmasse mit dem Mehl und den Eiern und der zerlassenen Butter rasch zu einem Teig verarbeiten. Den Teig 15 Minuten rasten lassen.
Aus dem Teig mit nassen Händen kleine Knödel formen, diese in kochendes Salzwasser einlegen und ca. 15 Minuten garziehen lassen. Den Schnittlauch fein schneiden; die restliche Butter zerlassen und leicht bräunen. Die fertigen Knödel aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen, auf Tellern anrichten, mit den restlichen Sonnenblumenkernen und Schnittlauch bestreuen und mit der flüssigen Butter übergießen. Etwas in Butter geschwenktes Gemüse vervollständigt das Knödelgericht.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Vorarlberger Käseknödel

mit Zwiebelsauce


Fuži mit Hasenragout

(Slowenien: Fuži z zajcˇjim ragujem)


Erdäpfel-Speckknödel mit Eierschwammerln in Rahmsauce

Als Beilage empfehlen wir einen grünen Salat.


Nudelomelett

Man kann für die Omeletts auch bereits gekochte Nudeln vom Vortag verwenden! Es ist also ein leckeres Resterezept.


Zwiebeltarte mit Äpfeln

Kochen & Küche März 1999


Polentastrudel mit Kräutersauce

Kochen & Küche März 2003


Brennnessel-Nudeln mit Parmesan

Kochen & Küche Mai 2007