Erdäpfelpizza

Pizzateig aus Erdäpfel

Zutaten:

für 4 Portionen Erdäpfelteig 250 g Erdäpfel, festkochend 1 Ei 1 KL Maizena Salz und Pfeffer etwas Muskatnuss, gemahlen etwas Mehl für das Brett 1 EL Öl Belag je 1/2 rote und gelbe Paprikaschote 8 Kirschparadeiser 12 Basilikumblätter Salz, Pfeffer und Oregano 200 g Lachswürfel 1 Becher Crème fraîche Schnittlauch und Basilikumblättchen zum Garnieren


Weitere Infos:

 Pizza selber machen

Zubereitung

Die Erdäpfel in der Schale kochen, abschrecken, erkalten lassen und schälen (bevorzugt am Vortag); mit einer feinen Reibe reiben und das Ei, Maizena, Salz, Pfeffer und Muskatnuss zugeben; mit der Hand rasch zu einem glatten Teig verarbeiten; falls die Masse zu dünn bleibt, nach Belieben Maizena zugeben; zugedeckt 1/2 Stunde rasten lassen.

Die Pap­rikaschoten waschen und in kleine Stücke schneiden; die Paradeiser blanchieren; die Haut kreuzweise einschneiden, hochziehen, aber nicht ganz entfernen; Basilikumblätter waschen und klein schneiden. Aus dem Erdäpfelteig 4 Pizzaböden (Durchmesser 20 cm) formen und mit einer Palette auf einem bemehlten Brett flach drücken;
Öl in einer Pfanne erhitzen und die Pizza­böden beidseitig goldbraun backen; danach herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen; Lachswürfel, Paprikaschoten, je 2 Kirschparadeiser und die Gewürze auf die Pizzaböden geben; zuletzt Crème fraîche glatt rühren und darauf verteilen; im Backrohr 3 - 4 Minuten bei starker Oberhitze überbacken; je eine Pizza auf einen vorgewärmten Teller legen und mit Basilikum und Schnittlauch garnieren.

Zubereitungszeit 50 Minuten

Weinempfehlung: Sauvignon Blanc

Kochen & Küche Februar 2004



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Holler-Zitronen-Risotto mit Thunfisch

Dieses Gericht kostet weniger als 2 € pro Portion


Bunte Nudeln selber machen

Dreifarbige Mascherln aus gestreiftem Nudelteig.


Kürbis-Knoblauch-Spaghetti

Kochen & Küche November 2012


Fischfilet auf Limetten-Kräuter-Risotto

Ein zartes Fischfilet passt hervorragend zum würzigen Kräuterrisotto, das mit einem Hauch Limette den letzen Schliff erhält. Rezept von cookingCatrin (www.cookingcatrin.at)


Vanille-Rostbraten mit Erdäpfelpüree

Kochen & Küche September 2005