Erdäpfelrouladen mit Pilz-Paradeisfülle

Kochen & Küche Juni 2003

Zutaten:

für 4 Portionen
Teig
600 g Erdäpfel,
mehlig kochend
1/2 TL Koriandersamen
100 g Speisestärke
2 Dotter, etwas Salz

Fülle
75 g getrocknete, in Öl
eingelegte Paradeiser
300 g Champignons
1 Bund Frühlingszwiebeln
1 Bund Basilikum
2 EL Butter

Spinatsalat
250 g Blattspinat
frisch gemahlener Pfeffer
150 g Joghurt
4 EL Zitronensaft
4 EL Sonnenblumenkerne

Butter zum Bestreichen
Alufolie zum Einwickeln


Zubereitung

Die Erdäpfel über Dampf kochen, danach abgießen, etwas abkühlen lassen, schälen und durch die Presse drücken; Koriander in einer Pfanne ohne Fett unter Rühren rösten, bis er duftet; danach im Mörser fein zerkleinern; Erdäpfel, Speisestärke, Dotter, Koriander und Salz zu einem festen Teig verkneten; den Teig zugedeckt beiseite stellen.

Die Paradeiser abtropfen lassen und dabei das Öl auffangen; Paradeiser in kleine Würfel schneiden; die Champignons vorsichtig säubern und in kleine Würfel schneiden; die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in Ringe schneiden; Basilikum waschen und trockentupfen; die Blättchen abzupfen und hacken.

Die Champignons unter Rühren in etwas Butter und dem Paradeisöl ca. 5 Minuten braten; Jungzwiebeln und Paradeiser 2 Minuten mitbraten; Basilikum zugeben und alles salzen und pfeffern; den Erdäpfelteig halbieren, etwa 1 cm dick ausrollen und je die halbe Menge der Fülle darauf verteilen; zwei Stück Alufolie mit Butter bestreichen; die Teigstücke mit der Fülle einrollen, auf je eine Alufolie setzen und fest einwickeln; die Rouladen in kochendem Wasser 20 Minuten garen; den Spinat verlesen, waschen und zerpflücken; Joghurt, Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren und mit dem Spinat mischen; die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne rösten und über den Spinatsalat streuen; die Erdäpfelrouladen in Scheiben schneiden und mit dem Spinatsalat servieren.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Erdäpfelküchlein in Schafgarbenbutter

Rezept aus dem Buch "Wildfrüchte, -gemüse, -kräuter - erkennen, sammeln und genießen" von Elisabeth Mayer


Pannonische Käseknödel

Kochen & Küche April 2002


Gemüserisotto

Kochen & Küche Februar 2004


Rote-Rüben-Kichererbsen-Paste

Die vegane Paste schmeckt auch als Fülle für pikante Palatschinken hervorragend!


Gefüllte Gemüsetürmchen auf Rote-Rüben-Kren-Sauce und Spinat-Schafkäse-Sauce

Erdäpfel | Kartoffel und Gemüse als Turm gegrillt.


Birnentoasts überbacken mit Camembert

Kochen & Küche September 2000


Knusperstangerln

Knusprige Stangen als Snack für Zwischendurch.