Erdäpfelschnecken

Erdäpfenschnecken mit Grammeln und gebratenen Tomatillos, ist ein leckeres Rezept für Zwischendurch. Wer die Schärfe liebt, verfeinert die Tomatillos mit Chilli.

Zutaten:

für 4–6 Portionen

Teig

1 EL Butterschmalz oder Bio-Margarine

220 g Mehl, Type 700

1 EL Selleriepulver oder Petersilienpulver oder Kurkuma

ca. 130 ml warmes Wasser

Butterschmalz zum Herausbacken

Fülle

700 g mehlige Erdäpfel

100 g Topfen

80 g würziger Schnittkäse, gerieben

Muskatblüte, gerieben

Steinsalz und Pfeffer, im Mörser frisch zerstoßen

3 EL Petersilie, gehackt

120–150 g feine Grammeln

Gebratene Tomatillos

200 g Tomatillos

3 EL Olivenöl

1 EL flüssiger Honig

Steinsalz


Zubereitung

(ca. 60 Min. ohne Warte-, Gar- und Bratzeit)

Für den Teig für die Erdäpfelschnecken das Butterschmalz bzw. die Margarine zerlassen und mit Mehl, dem Gewürz und dem warmen Wasser zu einem geschmeidigen Teig verkneten, den Teig mindestens 20 Minuten rasten lassen.

Für die Fülle die Erdäpfel über Dampf kochen, abschälen und durch die Erdäpfelpresse drücken, Topfen, geriebenen Käse, Gewürze und Salz unter die Erdäpfelmasse mengen und abschmecken. Den Teig auf einem bemehlten Strudeltuch 2 mm dick ausrollen, die Erdäpfelmasse darauf verteilen, sodass auf einer Seite 3–5 cm Rand bleibt – diesen mit etwas Wasser bestreichen, die Erdäpfelmasse mit gehackter Petersilie und Grammeln bestreuen, den Teig von der bestrichenen Seite beginnend fest aufrollen und die Rolle mit einem scharfen Messer in gut 1 cm dicke Scheiben schneiden, jeweils einen gehäuften EL Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, die Schnecken portionsweise darin von beiden Seiten goldbraun braten, auf Küchenpapier gut abtropfen lassen.

Die Tomatillos aus dem Ballon (Hülle) lösen, waschen und in 5–8 mm dicke Scheiben schneiden, die Scheiben in Olivenöl auf beiden Seiten 2 Minuten braten, den Honig darüberträufeln, kurz ziehen lassen und abschließend salzen, mit den Erdäpfelschnecken servieren.

 

Nährwert je Portion

Energie: 423 kcal

Eiweiß: 15,0 g

Kohlenhydrate: 47,6 g

Fett: 18,6 g

Broteinheiten: 4 BE

Kalzium: 173 mg

Eisen: 1,9 mg

Zink: 1,6 mg

Ballaststoffe: 4,9 g

Cholesterin: 28,8 mg

 

Rezept: Kochen und Küche November 2015



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Steirische Jause

Die Steirische Jause eignet sich auch gut für ein Picknick.


Süßer Grammelgitterkuchen

Grammeln einmal anders und zwar süß!


Steirisches Kübelfleisch

Original steirisches Kübelfleisch mit Grammelschmalz.


Viererlei Aufstriche

Vielerlei Aufstriche vom Direktvermarkter Handl.


Süßer Grammelstrudel mit Äpfeln

Kochen & Küche Oktober 1998


Zanderfilet mit Ingwer-Spitzkraut und Grammeln

Kraut mit Sesamöl verfeinern.