Erdäpfelstrudel mit Selchspeck

Zutaten:

für 2 Strudel:
• 6 Blätter Tante Fanny Gezogener Strudelteig 120 g oder Tante Fanny Gezogener Vollkorn-Strudelteig 200 g
• 400 g Erdäpfel, gekocht und in Würfel geschnitten
• 2 Zwiebeln, fein geschnitten
• 100 g Selchspeck, würfelig geschnitten
• 3 EL Petersilie, gehackt
• 200 g Grammeln (Grieben)
• 4 Knoblauchzehen, gehackt
• 3 Eier
• 1 TL Kümmel
• 1 TL Majoran
• 1/4 l Sauerrahm
• Salz, Pfeffer aus der Mühle
• Butter oder Margarine zum Bestreichen


Zubereitung

1. Strudelblätter laut Verpackungsanleitung vorbereiten.
2. Backrohr auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
3. Zwiebel und Speck anrösten und gemeinsam mit Grammeln, Petersilie und Knoblauch unter die Erdäpfel mengen. Mit Kümmel, Majoran, Salz und Pfeffer kräftig würzen. Sauerrahm mit Eiern verquirlen, unter die Masse rühren und 15 Min. rasten lassen.
4. Die Hälfte der Masse auf zwei Drittel des Strudelteiges auftragen. Seitenränder einschlagen und den Strudel mit Hilfe des Küchentuches einrollen.
5. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit etwas zerlassener Butter oder Margarine bestreichen.
6. Im vorgeheizten Rohr auf mittlerer Schiene etwa 30 Min. backen.

Zubereitungszeit: ca. 50 Min.
Backzeit: Ober-/Unterhitze: 180° C, ca. 30 Min.
Heißluftofen: 170 °C

Tipp: Zum Erdäpfelstrudel schmeckt ein frischer Blattsalat!



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Rindfleisch-Lasagne

Kochen & Küche November 2004


Nudeln mit Kürbis

Ideal für Reste.


Steirerkäsnockerln

Traditionelles Hüttengericht mit kräftig, würzigem Steirerkäs.


Spinatspätzle

mit Käse und Schinken


Reisfleisch auf serbische Art

Kochen & Küche September 2005


Oberländer Kasmuas (Polentapfanne mit Bergkäse)

Schmeckt am besten auf Tiroler Almhütten!


Sauerkrautauflauf

Kochen & Küche Juni 2006


Herings-Erdäpfelgratin

Kochen & Küche Februar 2002