Erdbeer-Mitzi

Marmorkuchen mit Erdbeercreme gefüllt.

Zutaten:

für 8 Portionen

Marmorkuchen
3 Eier
170 g Kristallzucker
1 TL Vanillezucker
100 ml Öl
100 ml Wasser
190 g glattes Weizenmehl
½ TL Backpulver
1 EL Kakao, ungesüßt und gesiebt
Erdbeercreme
4 Blatt Gelatine
125 ml Obers
250 g Topfen
60 g Staubzucker
1 TL Vanillezucker
1 TL Zitronensaft
125 ml Naturjoghurt
200 g Erdbeeren

Zubereitung

(40 Min. ohne Back- und Wartezeit)

Für die Erdbeer-Mitzi ein Backblech mit Backpapier auslegen, den Ofen auf 190 °C Ober und Unterhitze vorheizen.

Die Eier trennen, die Eiklar zu Schnee schlagen, Dotter, Kristallzucker und Vanillezucker 5 Minuten schaumig rühren.

Öl und Wasser langsam in die Dotter-Zucker-Masse einrühren und weitermixen.

Mehl mit Backpulver vermischen und gemeinsam mit dem Schnee unter die Dottermasse heben.

Mit der Hälfte der Masse Kleckse auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech machen.

Den übrigen Teil der Masse mit dem gesiebten Kakao vermischen und die leeren Stellen damit auffüllen, so dass die Masse das Backpapier gleichmäßig bedeckt.

Eine Gabel kunstvoll durch die Teigkleckse ziehen und so einen Marmoreffekt erzielen.

Im vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten backen.

Für die Erdbeercreme Gelatine in kaltem Wasser einweichen, Obers steif schlagen, Topfen mit Staubund Vanillezucker, Zitronensaft und Joghurt glatt rühren.

Gelatine gut ausdrücken, erwärmen, 3–4 Esslöffel Topfencreme zur aufgelösten Gelatine hinzufügen, verrühren (um Klumpenbildung zu vermeiden), mit der Topfencreme vermischen.

Die pürierten Erdbeeren unter die Creme mischen und zum Schluss das Schlagobers unterheben.

Eine größere Rehrückenform mit Frischhaltefolie auslegen, den Marmorkuchen zuschneiden, die Rehrückenform damit auslegen und mit Erdbeercreme füllen, zuletzt mit Marmorboden abdecken.

Die „Erdbeer-Mitzi“ über Nacht kalt stellen, am nächsten Tag stürzen, Frischhaltefolie abziehen, nach Belieben garnieren und in Portionen schneiden.

Nährwert je Portion

Energie: 451 kcal

Eiweiß: 11,9 g

Kohlenhydrate: 51,5 g

Fett: 21,7 g

Broteinheiten: 4 BE

Ballaststoffe: 1,7 g

Cholesterin: 100 mg

Rezept: 3. Jahrgang der Fachschule für Land- und Ernährungswirtschaft Hartberg-St. Martin, Kochen & Küche Juni 2016.


Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Weinbeerenschnitten

Kochen & Küche September 1998


Stachelbeertarteletts

Kochen & Küche Juni 1998


Panamatorte aus Großmutters Kochbuch

Torte mit Buttercreme.


Mini-Brioche-Reindling mit Roter Grütze gefüllt

Sehr schmackhafte kleine Brioche-Reindlinge mit fruchtiger Roten Grütze verfeinert


Rehrücken

Aus "Die echte österreichische Küche"


Tiroler Früchtebrot

Weihnachtsstollen und Früchtebrote