Erdbeer-Physalis-Terrine

Fruchtige Nachspeise für Erdbeer-Fans!

Zutaten:

für 6–8 Portionen
400 g Erdbeeren
200 g Physalis
5 Blatt Gelatine
250 ml Obers
250 ml Joghurt
150 g Staubzucker
1 P. Vanillezucker
Zitronenmelisse zum Garnieren

Zubereitung

(25 Min.)
Erdbeeren und Physalis putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln, Gelatine im kalten Wasser einweichen, Terrinenform mit Frischhaltefolie auslegen und kalt stellen.
Obers steif schlagen, Joghurt, Staubzucker und Vanillezucker in einer Schüssel glatt rühren und das Schlagobers untermischen.
Gelatine gut ausdrücken und im Wasserbad auflösen, unter die Creme mischen, den Boden der Form mit Physalis auslegen, die halbierten Erdbeeren rundherum an den Rand stellen, die Creme in die vorbereitete Terrinenform einfüllen, Terrine am besten über Nacht zum Festwerden in den Kühlschrank stellen.
Am nächsten Tag aus der Form stürzen, Folie entfernen, Terrine in gewünschte Portionen schneiden, mit Zitronenmelisse garnieren.

 

Nährwert je Portion
Energie: 244 kcal
Eiweiß: 4,7 g
Kohlenhydrate: 27,9 g
Fett: 12,3 g
Broteinheiten: 2,5 BE
Vitamin C: 40,4 mg
Ballaststoffe: 1,1 g
Cholesterin: 38,1 mg

 

saisonaler Genuss, glutenfrei (Achtung: Gelatine), reich an Vitamin C

 

Kochen & Küche Mai 2013



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Hirse-Marillentörtchen

Kochen & Küche Dezember 2002


Feigen-Tarte-Tatin

Mehlspeise aus Vollkornmehl


Topfenpalatschinken

Topfenpalatschinken mit Guss im Glas - eine süße Verführung, der nicht leicht zu widerstehen ist.


Süßes Bauernbrot

Keks-Klassiker - Kochen & Küche Dezember 2002


„Umgedrehte“ Obstschnitten

Rezept von Romana Takacs, Kochen & Küche Mai 2011


Gezogener Kirschenstrudel

Kirschen und Strudel aus Oberösterreich.