Erdbeer-Tortellini

Erdbeer-Tortellini mit frischer Minze an Zitronen-Joghurteis und Erdbeerragout.

Zutaten:

für 4–6 Portionen

Tortellini
Nudelteig
200 g Mehl
1 Prise Salz
2 EL Olivenöl
2 Bio-Eier
1 Bio-Dotter
1 Eiklar zum Bestreichen
Topfen-Erdbeerfülle
100 g Erdbeeren
4 g frische Minze
100 g Bio-Topfen
1 TL Vanillezucker
Butterbrösel
50 g Butter
40 g Semmelbrösel
20 g Mandeln, gerieben
50 g Zucker
Erdbeerragout
400 g Erdbeeren
1 TL Zucker
Saft von 1 Zitrone 
Minze
Zitronen-Joghurteis
3 Bio-Zitronen
250 g Joghurt
40 g Staubzucker
evtl. Reste der Topfen-Erdbeerfülle
2 Eiklar
30 g Zucker

Zubereitung

(ca. 60 Min. ohne Warte- und Garzeit)

Für den Nudelteig für die Erdbeer-Tortellini das Mehl auf ein Brett oder in eine Schüssel sieben, salzen, eine Grube machen, Olivenöl, Eier und Dotter hineingeben, mit einer Gabel die bisherigen Zutaten zusammenrühren und zu einem glatten Teig verkneten, Nudelteig in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten rasten lassen.

In der Zwischenzeit für die Fülle die Erdbeeren waschen und vierteln, mit der Minze pürieren und mit Topfen und Vanillezucker gut verrühren.

Den Teig portionsweise auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen, mit einem runden Ausstecher (Ø 8 cm) Kreise ausstechen, den Rand mit Eiklar bestreichen, jeweils etwa TL Fülle in die Mitte geben, zusammenklappen und den Rand gut andrücken, so fortfahren, bis Teig und Fülle aufgebraucht sind.

Für die Butterbrösel in einer Pfanne etwas Butter schmelzen, Brösel, Mandeln und Zucker zugeben und hellbraun anrösten.

Die Erdbeer-Tortellini in kochendem, leicht gesalzenem Wasser ca. 3 Minuten garen, bis sie bissfest sind, mit einem Siebschöpfer herausnehmen, in Butterbröseln wenden und anrichten.

Für das Erdbeerragout die Erdbeeren waschen, schneiden, mit Zucker, Zitronensaft und geschnittener Minze vermengen, im Kühlschrank ziehen lassen.

Für das Eis die Zitronen auspressen (ergibt ca. 100 ml Saft), anschließend Joghurt, Staubzucker, Zitronensaft und wenn vorhanden Reste der Topfen-Erdbeerfülle verrühren, Eiklar mit Zucker cremig schlagen, unter die Joghurt-Zitronenmasse ziehen, die Masse in eine Eismaschine füllen und gefrieren.

Nährwert je Portion

Energie: 712 kcal

Eiweiß: 20,2 g

Kohlenhydrate: 92,0 g

Fett: 27,9 g

Broteinheiten: 7,5 BE

Vitamin C: 84,5 mg

Kalzium: 202 mg

Eisen: 3,5 mg

Ballaststoffe: 6,0 g

Cholesterin: 207 mg

Rezept: Klasse 4 ha/2, HLW Marienberg (Bregenz), Kochen & Küche Juni 2016.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Beschwipste Trauben-Küchlein

Wenn Sie die fertigen Küchlein einen Tag lang in einer Tortenglocke aufbewahren, werden sie noch saftiger!


Öpfelküachli

Dieser süße Apfelkuchen wird wie ein Krapfen im Fett ausgebacken.


Sago mit Kokosnuss

Rezept: Anne Brunner, Foto: Myriam Gauthier-Moreau


Spéculoos

Rezept und Foto: Marie Laforêt


Heidelbeerstrudel mit Topfen

Kochen & Küche August 2000


Bunte Beeren mit Minzegelee

Kochen & Küche Juli 2005