Erdnussbutter mit Fleur de Sel aus Guérande

Rezept: Anne Brunner, Foto: Myriam Gauthier-Moreau

Zutaten:

für ca. 125 ml Erdnussbutter
1 Glas geröstete Erdnüsse, ohne Schale
1 Prise Meersalz (Fleur de Sel aus Guérande)

Benötigte Küchengeräte
Küchenmaschine
1 Teigschaber


Zubereitung

(ca. 30 Min.)
Die braune Haut der Erdnüsse entfernen.
Die Nüsse in eine Küchenmaschine mit Metallmesser geben. Mehrere Minuten lang zerkleinern, dabei das Gerät immer wieder ausschalten, um die Masse von den Seiten wieder zum Messer zu schieben.
Achten Sie darauf, dass das Gerät nicht überhitzt, eventuell längere Zeit ausschalten.
Nach etwa 15 Minuten entsteht eine geschmeidige und streichfähige Paste. Das Salz hinzugeben und mit der Hand untermischen.

Für dieses Rezept empfehle ich Ihnen geröstete, ungesalzene Erdnüsse. Sie können einige Körnchen des exquisiten Meersalzes Fleur de Sel oder einige grob gehackte Erdnüsse hinzugeben: So bekommt Ihr Aufstrich eine leicht salzige Note oder etwas Biss, ganz wie Sie es mögen.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Klare Pastinakensuppe mit Puten-Ravioli

Klare Gemüsesuppe mit selbst gemachter Nudeleinlage.


Tiroler Speckknödel als Suppeneinlage

Aus "Die echte österreichische Küche"


Hühnersuppe mit Ebly und Zitrone

Kochen & Küche Juni 2003


Rucola-Kraftsuppe

kalorienarm, für Diabetiker geeignet, vitaminreich


Pikante Weißkrautsuppe mit Speck

Dazu passt eine Scheibe Bauernbrot. Sehr hübsch sieht es aus, wenn man zusätzlich pro Portion eine Scheibe Speck und ein Blatt Kraut brät, beides auf einen Spieß steckt und damit die Suppe garniert.


Bohnensuppe mit Selchfleisch

Kochen & Küche Februar 2007


Legierte Hühnersuppe

Kochen & Küche April 1999