Espressopudding mit Granatapfelkernen

Dieses Dessert schmeckt macht nicht nur glücklich, sondern auch munter.

Zutaten:

für 4–6 Portionen
4 Blatt Gelatine
2 Vanilleschoten
400 ml Milch
150 g Mokkaschokolade
100 ml Espresso
4 Tropfen Süßstoff
1 Granatapfel
100 ml roter Ribisellikör

Zubereitung

(ca. 30 Min. ohne Koch- und Wartezeit)

Für den Espressopudding mit Granatapfelkernen die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, Vanilleschoten der Länge nach halbieren, das Mark mit dem Messerrücken ausschaben.

Milch in eine Kasserolle gießen, Vanilleschote und -mark dazugeben, fein gehackte Schokolade beigeben und bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren zum Kochen bringen.

Heißen Espresso und Süßstoff dazugeben, umrühren und vom Herd nehmen, Vanilleschoten entfernen.

Gelatine gut ausdrücken und in der Espresso-Milch auflösen.

Puddingformen oder Schalen mit kaltem Wasser ausspülen, Espresso-Milch einfüllen und zum Festwerden 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Granatapfel halbieren, Saft auffangen und die Kerne von der weißen Haut befreien, Saft und Likör mit den Kernen in eine Kasserolle geben, einmal aufkochen und 10 Minuten köcheln lassen, vom Herd nehmen und auskühlen lassen.

Pudding aus dem Kühlschrank nehmen, Formen kurz in ein heißes Wasserbad tauchen, Rand mit einem dünnen Messer vorsichtig von den Formen lösen und den Pudding stürzen, mit den marinierten Granatapfelkernen und etwas Likör vollenden. Den Espressopudding mit Granatapfelkernen servieren.

Für intensiveren Kaffeegeschmack stärkeren Espresso verwenden oder 100 ml Milch durch Espresso ersetzen.

 

Nährwert je Portion
Energie: 215 kcal
Eiweiß: 4,4 g
Kohlenhydrate: 31,7 g
Fett: 4,1 g
Broteinheiten: 2,5 BE
Ballaststoffe: 1,5 g
Kalzium: 103 mg
Eisen: 1,5 mg
Cholesterin: 6,7 mg

 

Kochen & Küche März 2017


Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Oberstorte mit Früchten

Kochen & Küche Jänner 2004


Kirschentorte aus Germteig

Kochen & Küche Juni 2004


Rhabarberschnitten

Schnitten mit einer frühlingshaften Rhabarberfüllung


Lungauer Hennasteign

Am Besten schmeckt diese Lungauer Krapfenspezialität frisch aus der Pfanne.


Mohn-Orangen-Cake-Pops

Kuchenlolli aus Mohnkuchen mit Orangencreme.


Kastanienknödel

Ballaststoffreicher, saisonaler Genuss


Rohkostkonfekt aus Trockenfrüchten

Kochen & Küche Dezember 1997