Essiggurkerln

Zutaten:

1,20 kg Einlegegurkerln (kleine Gurken)

3 EL Salz

1 l Wasser

3 kleine Schalotten

1 große Knoblauchzehe

1 Zweig Dill

1 EL Senfkörner

Marinade

200 ml Einlegeessig

400 ml Wasser

2 TL Salz

1 TL Zucker


Zubereitung

(ca. 35 Min. ohne Warte- und Garzeit)

Für die Essiggurkerln die Gurken gründlich waschen, Salz im kalten Wasser auflösen, die Gurken hineinlegen und über Nacht zugedeckt an einem kühlen Ort stehen lassen. Danach die Gurken abspülen und abtropfen lassen, Schalotten und Knoblauch schälen und in Spalten schneiden, Dill waschen und abtropfen lassen.

Gurken, Schalotten, Knoblauch, Dill und Senfkörner in die vorbereiteten Gläser füllen. Einlegeessig mit Wasser, Salz und Zucker aufkochen, die heiße Marinade über die Gurken gießen, so dass diese bedeckt sind, die Gläser gut verschließen.

Im Backofen im Wasserbad bei 85 °C ca. 25 Minuten einkochen. Wenn man die Gurken vor dem Einlegen der Länge nach durchsticht (z. B. mit einer Rouladennadel), kann sich die Marinade besser in der Gurke verteilen und die Gurken werden würziger.

Variante: Zusätzlich zu den anderen Gewürzen je 1 TL weiße, grüne und schwarze Pfefferkörner und 1 scharfe Chilischote (gewaschen, entkernt und fein gehackt) zu den Essiggurkerln hinzufügen.

 

Nährwert je 100 g

Energie: 14,3 kcal

Eiweiß: 637 mg

Kohlenhydrate: 2,0 g

Fett: 252 mg

Broteinheiten: 0 BE

Ballaststoffe: 515 mg

Cholesterin: 0 g

 

Rezept: Katrin Stangl, 9451 Preitenegg



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Eingelegte gelbe Wassermelonen

Mit dem übrig gebliebenen Fruchtfleisch Smoothies machen.


Joghurt- Becherkuchen mit Fruchtsauce

Joghurt- Kuchen neben einem Kompott oder einer feinen fruchtigen Sauce


Ananas-Erdbeersorbet

Erdbeeren und Ananas in einem eisigen Vergnügen


Eisbergsalat mit Früchten und Minze

Kochen & Küche September 1997


Kalte Wassermelonensuppe mit Schilcher

Die süße Suppe kann als Nachspeise serviert werden oder anstatt einer Bowle als Getränk.