Esterházy-Rindsschnitzel mit Gemüsepüree

Rindsschnitzel nach Esterházyart mit Gemüsepüree.

Zutaten:

für 4 Portionen

4 Rindsschnitzel aus der Huft à ca. 160 g
Salz und Pfeffer
1 EL Estragonsenf
glattes Weizenmehl zum Mehlieren
4 EL Öl
250 ml Rindsuppe
1 TL Paradeisermark

 

2 Karotten
1 Zwiebel
100 g Knollensellerie
50 g Porree
2 Essiggurkerln
1 EL Butter
250 ml Gemüsesuppe
1 EL Petersilie, fein geschnitten
Püree
250 g mehlige Erdäpfel
1 Karotte
1 Kohlrabi
250 ml Milch
2 EL Butter
Salz und Pfeffer

 

1 EL Schnittlauchröllchen


Zubereitung

(50 Min. ohne Garzeit)

Für das Esterházy-Rindsschnitzel mit Gemüsepüree die Rindsschnitzel dünn klopfen und beidseitig mit Salz und Pfeffer würzen, mit Senf beidseitig dünn einstreichen und im Mehl locker wenden.

Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Schnitzel einlegen und beidseitig kurz anbraten, Schnitzel auf eine Platte geben, Bratenansatz mit Suppe ablöschen, Paradeisermark mit dem Schneebesen einrühren und einmal aufkochen.

Schnitzel wieder in die Pfanne geben und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 25 Minuten schmoren lassen, bis das Fleisch zart und weich ist, bei Bedarf noch mit Suppe aufgießen.

Das Gemüse putzen, waschen und in dünne Streifen schneiden, Essiggurkerln in dünne Streifen schneiden.

Butter in einer Kasserolle schmelzen, Gemüsestreifen dazugeben und kurz rösten, mit Gemüsesuppe aufgießen und das Gemüse ca. 15 Minuten bissfest kochen, abseihen, Suppe auffangen, Gemüsestreifen mit Essiggurkerln und Petersilie vermischen und warm stellen.

Für das Püree die Erdäpfel und das Gemüse schälen und in kleine Stücke schneiden, im Salzwasser weich kochen, abseihen und abtropfen lassen.

Die Milch in einer geeigneten Kasserolle mit Butter, Salz und Pfeffer einmal aufkochen, vom Herd nehmen.

Erdäpfel und Gemüse durch eine Presse in die Milch drücken, mit dem Schneebesen glatt rühren und abschmecken.

Schnitzel auf vorgewärmten Tellern anrichten, Sauce einmal aufkochen, abschmecken und über die Schnitzel gießen, das Gemüse darauf verteilen und das Püree dazu anrichten, Schnittlauchröllchen darüberstreuen und das Esterházy-Rindsschnitzel mit Gemüsepüree heiß servieren.

 

Nährwert je Portion
Energie: 613 kcal
Eiweiß: 55,2 g
Kohlenhydrate: 24,7 g
Fett: 32,3 g
Broteinheiten: 1,5 BE
Kalzium: 195 mg
Eisen: 7,6 mg
Zink: 9,9 mg
Ballaststoffe: 6,6 g
Cholesterin: 166 mg
Rezept: Kochen & Küche Mai 2016.


Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Fladenbrötchen mit roten Zwiebeln und Käse

Aromatische kleine Fladenbrote


Speckweckerln

Kleine runde Weckerl mit einer würzigen Speck- und Rosmarin-Note.


Bratl in der Rein

Ein typischer Schweinsbraten mit Kartoffeln und deftigem Krautsalat.


Schottische Eier

Die schottischen Eier sind ein traditionelles Gericht für die Osterfeiertage und stammen aus Großbritannien. Auch zur Resteverwertung eignet es sich sehr gut.


Erdäpfel-Zwiebel-Strudel

Pikanter, vegetarischer Strudel.


Gefüllte Polentadukaten

Die gefüllten Polentadukaten sind kleine Körbchen aus Polentamasse die mit gedünstetem Gemüse gefüllt werden.