Faschierter Truthahnbraten

Kochen & Küche Februar 2001

Zutaten:

(für 4 Portionen)
600 g ausgelöste Truthahnbrust
1 große Zwiebel
20 g Öl
1 Ei
Salz und Pfeffer
2 Dotter
1 Bund Petersilie
ca. 40 g Semmelbrösel
3 Eier zum Belegen
Fett für das Backblech
Ei zum Bestreichen


Zubereitung

Petersilie waschen und fein hacken; Zwiebel schälen, fein hacken, im Öl anrösten und erkalten lassen; das Truthahnfleisch durch die feine Scheibe des Fleischwolfes drehen; sämtliche Zutaten in einer geeigneten Schüssel gut vermengen und zu einer teigartigen Masse verarbeiten; nach Bedarf Semmelbrösel oder Wasser beifügen; die Eier kernweich kochen, abschrecken, schälen und halbieren.
Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen; das faschierte Truthahnfleisch zu einer Platte formen und mit den halbierten Eiern belegen; die Platte zusammenrollen; die Oberfläche der Rolle mit nassen Händen glatt streichen; die Fleischrolle in eine befettete Pfanne legen und mit versprudeltem Ei bepinseln; sodann im vorgeheizten Backrohr etwa 45 Minuten lang braten; den fertigen Truthahnbraten portionieren und mit Bratkartoffeln und frischem Salat servieren.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Omelett mit Spargel und Shrimps

Kochen & Küche Mai 1998


Lauwarmes Beinfleisch

Kochen & Küche Juni 2000


Stefanibraten mit Karotten

Weihnachtliche Fleischspeisen<br>Kochen & Küche Dezember 2005


Huhn mit Pils

Kochen & Küche März 2003


Gebratene Ente mit Äpfeln und Feigen

Geflügel und Wild zum Fest<br>Kochen & Küche Dezember 1999


Hamburger mit Buchweizen-Laibchen

Die etwas andere Variante des klassischen Burgers!


Der „So schmeckt NÖ-Alpenroller“

Rezept: "So schmeckt Niederösterreich"