Feigen-Tarte-Tatin

Mehlspeise aus Vollkornmehl

Zutaten:

für 8 Portionen (eine große Tarteform oder 4 kleine Förmchen)
125 g Buchweizenmehl (oder eine Mischung aus 45 g Buchweizenmehl, 45 g Reismehl und 35 g Erdäpfelstärke)
125 g kalte Butter
125 g Topfen (20 % F. i. Tr.)
1 Prise Salz
16 frische Feigen
100 ml roter Portwein
50 g Butter
100 g Rohrzucker
Thymian zum Garnieren

Zubereitung

(35 Min., Wartezeit 60 Min., Backzeit 25 Min.)
Für den Teig das Mehl in eine geeignete Schüssel geben, Butter in kleine Stücke schneiden und mit dem Topfen und dem Salz zum Mehl geben, rasch (am besten mit den Händen) zu einem glatten Teig verkneten, dann für 60 Minuten zum Rasten in den Kühlschrank stellen.
Die Feigen waschen und trocknen, Stiel und Blütenansatz entfernen, große Feigen vierteln, kleine halbieren, in eine Schüssel geben und mit Portwein marinieren, 15 Minuten ziehen lassen.
Tarteform bzw. -förmchen mit Butter befetten und mit Rohrzucker ausstreuen, den Zucker im heißen Backofen (Grillfunktion, oberste Schiene, unter ständiger Beobachtung) oder mit einem Bunsenbrenner karamellisieren.
Die Feigen aus der Marinade nehmen, abtropfen lassen und in die Form (die Förmchen) einschichten.
Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwas größer als die Form (die Förmchen) ausrollen und über die Feigen und den Rand der Form(en) legen, den Rand etwas andrücken und mit einer Gabel einstupfen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C 25 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen und sofort auf eine Platte stürzen, etwas abkühlen lassen, in Portionen schneiden und auf Tellern anrichten.

 

Nährwert je Portion

Energie: 347 kcal
Eiweiß: 3,6 g
Kohlenhydrate: 36,0 g
Fett: 19,5 g
Broteinheiten: 3,0 BE
Ballaststoffe: 1,8 g

Cholesterin: 55,1 mg

 

Kochen und Küche November 2014



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Joghurt- Becherkuchen mit Fruchtsauce

Joghurt- Kuchen neben einem Kompott oder einer feinen fruchtigen Sauce


Plunderteig-Kolatschen mit Haselnussfülle

Kochen & Küche März 2006


Rustikale Marillen-Galette

Eine süße Galette mit Buchweizenmehl und frischen Marillen.


Vollkorn-Apfelkuchen

mit Weizenkeimen


Zimtsterne mit Mandeln

Kochen & Küche Dezember 2004


Topfenknödel-Trilogie

(Pfirsich-Brombeere-Himbeere)


Bunt gewälzte Grießknödel

Grießknödel mit Mohn, Schokolade und Pistazien