Feigentaschen mit Pistazienfülle

Rezept & Foto: Linda Louis

Zutaten:

für etwa 20 Täschchen Feigenleder 300 g frische Feigen 20 g Mandelmus 50 g Orangenblüten- oder Akazienhonig Pistazienfülle 70 g geschälte Pistazien 15 g Mandelmus 35 g Orangenblütenhonig


Zubereitung

1. Feigen waschen und mit Mandelmus und Honig pürieren. 2. Püree mit einer biegsamen Spachtel gleichmäßig dünn auf einem mit Dörrfolie abgedeckten Dörrrost oder auf einem mit Backpapier überzogenen Backblech verteilen. 3. 30 Minuten bei 60 °C und danach 3 Stunden 30 Minuten bei 47 °C trocknen lassen. 4. Inzwischen Pistazien mit Mandelmus und Honig pürieren, bis eine marzipanähnliche Paste entsteht. 5. Das Feigenleder vorsichtig abziehen. 6. Mit Hilfe eines Ausstechers (5 cm Durchmesser) und eines Hammers Scheiben ausstechen. 7. In die Mitte jeder Scheibe eine haselnussgroße Kugel Pistazienfülle geben. Feigenleder darüber schlagen und die Ränder gut festdrücken. Anmerkung: Öffnen sich die Täschchen, so ist das Feigenleder zu trocken und sollte mit einem Pinsel etwas angefeuchtet werden. • Vorbereitungszeit: 1 Std. 15 Min. • Trockendauer: 4 Std. (1 Blech) • Haltbarkeit: 2 Wochen • (Feigenleder: 4 Monate)



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Schokoladenocken mit Weinbrand

ein festliches Dessert


Brombeer-Blechkuchen

Einfacher Blechkuchenteig mit einer Schlagobers-Brombeercreme.


Erdbeerfleck auf Blätterteig

Kochen & Küche Mai 2003


Figaro-Schnitten

Kochen & Küche, Rezepte über ein ganzes Jahr, Band 1


Frische Früchte in Blätterteig

Kochen & Küche März 2004


Zimt-Zwieback

Kochen & Küche Oktober 2000


Feiner Gugelhupf mit Schokoladeglasur

Kochen & Küche November 2005


Topfen-Auflauf mit Keksresten

Der genussvolle Topfen-Auflauf mit Keksresten ist ein Resterezept, was nicht allzu lange dauert.