Feine Nusstorte

Torte mit Walnüssen

Zutaten:

4 Eier
140 g glattes Mehl
120 g Feinkristallzucker
1 Pck. Vanillezucker
120 g geriebene Walnüsse
geriebene Zitronenschale

 

Creme:

1/4 l Milch
1/2 Pck. Vanillepuddingpulver
3 EL Kristallzucker
250 g Butter
120 g geriebene Walnüsse
1 großes Stamperl Rum


70 g Staubzucker geriebene Walnüsse zum Bestreuen
12 Walnusshälften zum Dekorieren
Fett und Mehl für die Form


Zubereitung

Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen;
Eier trennen; Dotter mit einem Drittel des Zuckers und dem Vanillezucker cremig aufschlagen; Zitronenschale einrühren; Eiklar mit restlichem Zucker zu steifem Schnee schlagen und unter die Dottermasse ziehen; Mehl mit den Walnüssen vermischen und vorsichtig unterrühren; diese Masse in eine gefettete und bemehlte Tortenform füllen und die Oberfläche glatt verstreichen; im Backrohr 35 Minuten zu schöner Farbe backen; überkühlen lassen und aus der Form lösen; nach dem vollständigen Auskühlen die Torte in zwei Böden schneiden.

Aus Milch, Kristallzucker und Vanillepuddingpulver laut Packungsanleitung einen Pudding bereiten; den Pudding auskühlen lassen und durch ein feines Sieb passieren; leicht erwärmte Butter mit Staubzucker sehr schaumig rühren; Rum, Walnüsse und Pudding darunter ziehen und nochmals sehr gut verrühren; mit der halben Menge dieser Creme die Torte füllen und zusammensetzen;
mit einem Teil der verbliebenen Creme die Oberfläche und den Rand der Torte bestreichen; die restliche Creme in einen Dressiersack mit Sterntülle füllen; die Oberfläche und den Rand der Torte mit Walnüssen bestreuen;
zuletzt 2 Cremetupfer auf die Oberfläche dressieren und jeden dieser Tupfen mit einer halben Walnuss belegen; die Torte anschließend 2 Stunden im Kühlschrank erstarren lassen; danach mit einem in heißes Wasser getauchten Messer aufschneiden.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 3.6 (175 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Mohnrolle mit Mandarinencreme

Kochen & Küche März 1999


Rehrücken

Aus "Die echte österreichische Küche"


Weichselschnitten

Kochen & Küche November 2003


Topfenfleck

Streuselkuchen aus Germteig


Rhabarberkuchen Tarte

Der Rhabarberkuchen mit Eier-Mascarpone-Guss ist ein wunderbar leckerer Kuchen und schmeckt immer gut.


Erdbeer-Mohntorte

Die Mohnmasse ist eine willkommene Abwechslung zum Biskuitboden. Die Erdbeeren verfeinern Creme und Torte.


Marillen-Streuselkuchen

Man kann dazu auch Kompottmarillen verwenden.


Videos zu diesem Rezept