Feiner Zitronenstrudel

Spritzig, luftig und leicht ist der Zitronenstrudel, passend zu jeder Jahreszeit.

Zutaten:

für 1 Strudel (ca. 8 Stück)

Teig

200 g glattes Weizenmehl

1 EL Öl

etwas Salz

etwas Essig

lauwarmes Wasser

Öl zum Bestreichen

Fülle

60 g Butter

110 g Staubzucker

½ P. Vanillezucker

4 Eier

40 g glattes Mehl

Saft und abgeriebene Schale von 2 Zitronen (unbehandelt)

Staubzucker zum Bestreuen

Papier für das Blech

 


Zubereitung

(ca. 30 Min. ohne Warte- und Backzeit)

Für den Zitronenstrudel das gesiebte Mehl mit Öl, Salz, Essig und lauwarmem Wasser nach Bedarf zu einem weichen, glatten Teig verarbeiten, den Teig zu einer Kugel formen, auf einen mit Öl bestrichenen Teller legen und auch an der Oberfläche mit Öl bepinseln, den Teig 30 Minuten rasten lassen.

Für die Fülle Butter auf Handwärme bringen und mit der Hälfte des gesiebten Zuckers, Vanillezucker und den Eidottern sehr schaumig rühren.

Eiklar mit dem restlichen Zucker zu steifem Schnee schlagen und den Butterabtrieb unter den Schnee heben, zuletzt das gesiebte Mehl, Zitronensaft und Zitronenschale einrühren.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche so dünn wie möglich ausrollen und auf einem bemehlten Tuch mit beiden Handrücken hauchdünn ausziehen.

Die Fülle (ca. 5 EL davon zum Bestreichen des Strudels zurückbehalten) der Länge nach auf ein Drittel des Teiges streichen, mithilfe des Tuches den Teig von der bestrichenen Seite her zu einem Strudel einrollen, die dickeren Teigenden wegzupfen, den Strudel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit der restlichen Fülle an der Oberfläche bestreichen und im auf 180 °C Heißluft vorgeheizten Backofen etwa 30 Minuten backen, auf dem Blech erkalten lassen und erst danach portionieren, zuletzt den Zitronenstrudel mit Staubzucker bestreuen.

 

Falls der Strudel zu schnell dunkel wird, nach etwa 15 Minuten Backzeit mit Alufolie abdecken.

 

Nährwert pro Stück

Energie: 298 kcal

Eiweiß: 6,4 g

Kohlenhydrate: 37,3 g

Fett: 12,6 g

Broteinheiten: 3,1 BE

Ballaststoffe: 1,2 g

Cholesterin: 120,4 mg

 

Rezept: Kochen und Küche Januar 2016



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Topfen-Mohntorte

Kochen & Küche Oktober 2000


Joghurt Torte

mit Erdbeeren


Apfel-Reisauflauf

Kochen & Küche Oktober 1998


Nuss-Stollen aus Vollkornmehl

Weihnachtsstollen und Früchtebrote - Kochen & Küche Dezember 2004


Süße Grießdukaten

Ein zauberhaftes Gericht sind die süßen Griesdukaten, die zu jeder Jahreszeit einen wunderbaren Geschmack entfalten.


Erdbeer-Tiramisu

Das Erbeer-Tiramisu wird wie ein klassisches Tiramisu zubereitet und mit frischen Erdbeeren verfeinert.


„Limoni-Citroni im Taig aus Schmaltz gebachen“ (Barocke Zitronenkrapfen)

Diese Krapfen wurden meist mit Fruchtsauce angerichtet.