Feurige Chili-Suppe

Kochen & Küche Februar 2002

Zutaten:

1 große Zwiebel
250 g Karotten
2 grüne Paprikaschoten
2 Knoblauchzehen
1 EL Öl
500 g gemischtes Faschiertes
500 g rohe Bratwurstfülle
3 Dosen geschälte Paradeiser à ca. 400 g
1 l Wasser
4 Rindsuppenwürfel
2 Dosen Mais à ca. 300 g
etwas Salz und Pfeffer
Chilipulver


Zubereitung

Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden; Karotten und Paprikaschoten putzen, waschen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden; Knoblauchzehen schälen und durch die Knoblauchpresse drücken.

Das Öl in einem Topf erhitzen; Zwiebel anschwitzen und das Faschierte und die Bratwurstfülle zugeben; solange anbraten, bis keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist. Karotten- und Paprikawürfel beifügen und kurz andünsten; Paradeiser in den Topf geben und mit einem Kochlöffel zerkleinern; mit dem Wasser ablöschen, die Suppenwürfel zugeben und aufkochen lassen; Mais abtropfen lassen und in die Suppe geben; mit Salz, Pfeffer und Chilipulver würzen und bei mittlerer Hitze 15 Minuten kochen lassen; die Suppe mit beliebigem Brot servieren.

ERGIBT 6 - 8 PORTIONEN



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Herzerlsuppe

Kochen & Küche Mai 2001


Erdäpfel-Pralinen

Kochen & Küche Oktober 2000


Kürbis-Kokos-Suppe mit Schlagobershäubchen und Lachs-Sandwiches

Winterliche Suppe ideal für ein Weihnachtsmenü.


Gründonnerstags-Wildkräuterspinat

Eine ausgiebige Mahlzeit mit Wildkräutern für den Gründonnerstag, an dem, dem Brauchtum nach, grüne Speisen verzehrt werden.


Klare Wildsuppe

Kochen & Küche Dezember 1999


Rotkraut-Apfel-Crème brûlée

Die Rotkraut-Apfel-Crème brûlée passt perfekt als Beilage zu Wild oder zu anderen pikanten Gerichten. Doch auch als Vorspeise oder kleines vegetarisches Gericht eignet es sich sehr gut.


Polentastrudel als Suppeneinlage

eine Suppeneinlage<br><br>Kochen & Küche April 2000


Kräutercremesuppe

Eine leichte Suppe mit frischen Kräutern.