Feurige Maiskuchen mit Paprikasalat

Kochen & Küche Juli 2002

Zutaten:

für 1 Portion
Teig
1/16 l Milch, 50 g Maismehl
1 Ei, etwas Salz
etwas Cayennepfeffer
50 g Maiskörner, (Dosenware)
1 EL Öl zum Braten

Paprikasalat
250 g bunte Paprikaschoten
1 kleine Zwiebel
1 EL Weinessig, 1 EL Wasser
Salz und weißer Pfeffer
1 TL Öl

Petersilie zum Bestreuen
Salatblatt für den Dip


Zubereitung

Für den Teig Milch, Mehl und Ei verrühren; mit Salz und Cayennepfeffer würzen; ca. 10 Minuten quellen lassen; für den Salat Paprikaschoten putzen und waschen; die Zwiebel schälen; Paprikaschoten und Zwiebel in feine Streifen schneiden.

Weinessig, Wasser, Salz und Pfeffer verrühren; 1 TL Öl darunter schlagen; Paprikaschoten, Zwiebel und die Marinade mischen.

Die abgetropften Maiskörner unter den Teig heben; 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und darin 4 kleine Maiskuchen an jeder Seite goldbraun backen; die Maiskuchen mit dem Paprikasalat anrichten und mit Petersilie bestreuen; zuletzt den Dip auf ein Salatblatt geben.

Dip
1/2 Pfefferoni waschen, entkernen und fein hacken; 100 g Magertopfen, 1 - 2 EL Milch, 1/2 TL Ketchup und Cayennepfeffer verrühren; mit Salz und Pfeffer würzen.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Vegetarischer Karotten-Hirse-Brei

vegetarisch, glutenfrei, cholesterinarm


Austernpilz-Karottenpfanne

Kochen & Küche November 2001


Buchweizen-Ecken

mit Joghurtdip


Gemüsestrudel mit Bechamel

Besonders fein durch die Bechamelsauce.


Leichte Kräuterschaumsuppe mit Schnittlauch-Topfennockerln

Gemischte frische Kräuter und Weißwein machen diese cremige Kräutersuppe von cookingCatrin (www.cookingcatrin.at) zum wahren Geschmackserlebnis!