Fisch auf provenzalische Art

Kochen & Küche August 1997

Zutaten:

(für 4 Portionen)
2 Brassen à 250 - 300 g
etwas Salz
frischgemahlener Pfeffer
2 EL Olivenöl
je zwei Zweige Thymian und Petersilie
2 Lorbeerblätter
150 g Champignons
Saft einer halben Zitrone
100 g Zwiebeln
2 - 3 Paradeiser
1/16 l Weißwein

Zitronenspalten zum
Garnieren
frisches Basilikum zum
Bestreuen


Zubereitung

Die Fische vom Fischhändler ausnehmen, entschuppen und zuputzen lassen; die Fische innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen und jeweils einen Zweig Thymian, Petersilie und Lorbeerblatt in die Bauchöffnung geben; sodann die Fische mit etwas Olivenöl beträufeln und zugedeckt im Kühlschrank ziehen lassen. Basilikum waschen.
Das Rohr auf 180 Grad vorheizen; Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden; Champignons putzen, waschen, blättrig schneiden und mit Zitronensaft beträufeln; die Paradeiser kurz blanchieren, enthäuten und in Scheiben schneiden; das restliche Olivenöl in eine feuerfeste Form gießen und die vorbereiteten Fische einlegen; danach die Champignons, die Zwiebel und die Paradeiser einlegen; das Gemüse noch mit Salz und Pfeffer würzen, den Weißwein eingießen und die Fische im Rohr ca. 25 Minuten garen; einige Minuten im ausgeschalteten Backrohr nachziehen lassen und vor dem Servieren mit Zitronenspalten und Basilikumblättchen garnieren.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Rindslungenbraten Colbert

Kochen & Küche Jänner 2007


Eingemachtes Huhn

mit Schwammerln und Karfiol


Pfälzer Braten

Kochen & Küche März 1998


Lammterrine mit Bärlauch

Kochen & Küche April 2012


Marinierter Zander

Kochen & Küche September 2000


Wok mit Putenfleisch

Putenfleisch mit Shiitakepilzen und Jungzwiebeln


Spare Ribs

Scharf zubereitet