Fisch in Rahmsauce

Resterezept

Zutaten:

für 1 Portion

150 g gebratene oder gekochte Fischreste

1 EL Butter

1 EL Mehl

1 ⁄ 16 l Wasser

Salz und Pfeffer

Muskatnuss

Zitronensaft und -schale

2 EL trockener Weißwein

3 EL Obers

1 EL Kapern


Zubereitung

(15 Min. ohne Garzeit)

Für den Fisch in Rahmsauce die Fischreste in mundgerechte Stücke schneiden, Butter in einem Topf erhitzen und Mehl darin hell anschwitzen, mit Wasser aufgießen und mit Gewürzen, Zitronensaft und -schale sowie Wein abschmecken, mit Obers verfeinern.

Kapern dazugeben und unterrühren, die Sauce aufkochen lassen und die Fischstücke hinzufügen, ziehen lassen, bis sie warm sind.

Reste von gebratenem oder gedünstetem Fisch sind viel zu schade für die Mülltonne! Als Beilage zu dem Gericht Fisch in Rahmsauce passen Salzerdäpfel oder Nudeln.

Nährwert je Portion

Energie: 571 kcal

Eiweiß: 35,6 g

Kohlenhydrate: 23,0 g

Fett: 34,9 g

Broteinheiten: 0,5 BE

Eisen: 2,2 mg

Ballaststoffe: 1,9 g

Cholesterin: 219 mg

n-3-Fettsäuren: 887 mg

 

Rezept: Kochen und Küche Dezember 2015



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Blätterteigröllchen

Kochen & Küche Oktober 2003


Sardinen- Knoblauch-Sauce

Schmeckt besonders gut zu Teigwaren oder zu gekochtem Gemüse, z. B. Fenchel oder Stangensellerie.


Weißer Żurek (Ostersuppe)

Zu Ostern serviert man die Suppe in Polen mit einem gekochten Ei als Einlage.


Eierspeis mit Chili, Koriandergrün und Avocado

Eine ideale Eierspeis für ein Valentinstags-Frühstück.


Porreesuppe

Die glutenfreie Porreesuppe mit Faschiertem auf Steinbacher Art lässt sich gut vorbereiten und schmeckt auch am nächsten Tag sehr gut.


Erdäpfel-Krensuppe

Die vegetarische Erdäpfel-Krensuppe mit Schwarzbrot-Chips spendet Wärme in der kalten Jahreszeit und ist auch sonst gut zu genießen.


Flecksuppe

Suppe mit Pansen