Fisch und Gemüse im Blätterteig

Besonders dekorativ schaut es aus, wenn man den Strudel zu einem Fisch formt! Eine Joghurt-Kräuter-Sauce mit Estragon und Dill passt perfekt dazu.

Zutaten:

für 4 Portionen
160 g Kürbisfleisch (Muskatkürbis)
240 g grüne Zucchini
2 Jungzwiebeln
3 Knoblauchzehen
5Basilikumblätter
Öl zum Rösten
Salz und Pfeffer
320 g Fischabschnitte vom Lachs, Saibling und/oder Wels
100 g Crème fraîche
1 Ei
1 P. frischer Blätterteig
1 Ei zum Bestreichen

Zubereitung

(30 Min., Wartezeit 30 Min., Backzeit ca. 30 Min.)
Das Kürbisfleisch grob raspeln, Zucchini und Zwiebeln putzen, waschen und klein schneiden, Knoblauch schälen und fein schneiden, die Basilikumblätter grob schneiden.
Das Öl in einer geeigneten Pfanne erhitzen, das vorbereitete Gemüse mit Zwiebeln, Knoblauch und Basilikum darin kurz anrösten, mit Salz und Pfeffer würzen und zum Auskühlen beiseitestellen.
Die Fischabschnitte in ca. 1 cm große Stücke schneiden und in eine geeignete Schüssel geben, mit etwas Salz und Pfeffer würzen.
Das ausgekühlte Gemüse, Crème fraîche und das Ei dazugeben und vermischen. Den Blätterteig auf einer Arbeitsfläche ausrollen, die Fülle in der Mitte verteilen, die Teigränder mit Wasser bestreichen, den Teig von beiden Seiten über die Fülle schlagen, die beiden Enden gut verschließen und nach unten einklappen.

Den Strudel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit verquirltem Ei bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 30 Minuten backen. 

 

Nährwert je Portion
Energie: 614 kcal
Eiweiß: 29,4 g
Kohlenhydrate: 25,6 g
Fett: 44,0 g
Broteinheiten: 1,5 BE
Eisen: 3,4 mg
Ballaststoffe: 2,8 g
Cholesterin: 293 mg
n-3-Fettsäuren: 1,4 g

 

Kochen & Küche Dezember 2014



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Gefüllte Leber

Kalbsleber mit Gemüse gefüllt


Waldviertler Kürbisgemüse

Der Kürbis - die größte Beere der Welt!


Zucchini-Leinsamen-Knabberei

gesunder Snack für Zwischendurch.


Zucchini-Fisolen-Röllchen

Eine wunderbare Kombination aus Zucchini und Fisolen, verfeinert mit Kräutern und rotem Paprika.


Zucchiniterrine

Die Zucchiniterrine mit roter Paprikasauce kann man als warme Vorspeise mit einem gemischten Salat servieren.


Gefüllte gelbe Zucchini

Die gelben, milden Zucchini werden sehr gerne in der sommerlichen Küche eingesetzt und sorgen für herrliche farbliche Aspekte.


Gegrillte Zucchini-Käse-Spieße

auf Couscous-Paradeiser-Salat