Fischauflauf mit Paradeisern

Auflauf mit Tomaten

Zutaten:

für 6–8 Portionen
500 g Erdäpfel
500 g Paradeiser*
1 große Zwiebel
reichlich Knoblauch
500 g Forellenfilets
Salz und Pfeffer
Zitronensaft
frische Kräuter nach Wahl (Oregano, Basilikum, Rosmarin, Thymian)
1 Ei
2 Becher Sauerrahm
200 g Käse, gerieben (Emmentaler, Gouda, Mozzarella)

Zubereitung

(ca. 50 Min., Backzeit ca. 45 Min.)
Für den Fischauflauf mit Paradeisern die Erdäpfel nicht zu weich kochen, schälen und in Scheiben schneiden, Paradeiser und Zwiebel ebenfalls in Scheiben schneiden, Knoblauch hacken. Forellenfilets salzen, pfeffern und mit Zitronensaft beträufeln. Paradeiser und Erdäpfel leicht mit Salz und Pfeffer würzen, dann Fisch, Paradeiser, Erdäpfel und Zwiebel schuppenartig abwechselnd in eine feuerfeste Form legen, mit gehackten Kräutern und Knoblauch bestreuen. Ei mit Sauerrahm verrühren, salzen und über die geschichteten Zutaten leeren, mit Käse abschließen.

Den Auflauf im Backofen bei 180–200 °C ca. 45 Minuten backen. Für diesen Fischauflauf mit Paradeisern eignen sich Fleischparadeiser (z. B. Ochsenherztypen), da die Erdäpfel und je nach Sorte auch der verwendete Fisch viel Flüssigkeit aufnehmen.

 

Nährwert je Portion
Energie: 429 kcal
Eiweiß: 36,9 g
Kohlenhydrate: 18,6 g
Fett: 22,3 g
Broteinheiten: 1 BE
Kalzium: 435 mg
Zink: 3,6 mg
Ballaststoffe: 3,2 g
Cholesterin: 149 mg
n-3 Fettsäuren: 905 mg

 

Kochen und Küche August 2013



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Semmelschmarren

Semmelschmarren mit Buttermilch und Emmentaler, ein günstiges, vegetarisches Resterezept, bei dem man statt Semmeln auch Weißbrot oder Baguette verwenden kann.


Überbackene Grammelknödel

Zu den Grammelknödeln passt Krautsalat als Beilage.


Moussaka im Glas

Moussaka ist ein typisch griechisches Gericht und erinnert an Urlaub!


Bandnudel-Auflauf mit Topfen und Parmesan

Kochen & Küche März 1997


Nudel-Gratin mit selbst gemachten grünen Bandnudeln und Faschiertem

Sehr gut schmeckt das Gericht auch, wenn man 200g vom Faschierten durch Gemüse ersetzt: geraspelte Zucchini, Karotten oder Kürbis einfach mit Faschiertem mitrösten.


Sauerkraut-Auflauf mit Dinkelnudeln

Deftiger Auflauf für kalte Wintertage.