Fischcurry mit Marillen

eignet sich ideal für Personen mit Bluthochdruck

Zutaten:

für 4 Portionen
800 g Fischfilets (z. B. Lachs, Zander und Waller)
1 Jungzwiebel
2 EL Olivenöl
1 EL Currypaste, rot
400 ml Kokosmilch
200 ml Fischfond
1 rote Paprikaschote
250 g Marillen
wenig Salz
Currypulver
etwas Kristallzucker
frische Kräuter zum Garnieren

Weitere Infos:

 Curry Rezepte  Fisch Rezepte

Zubereitung

(25 Min., Garzeit ca. 20 Min.)
Die Fischfilets in mundgerechte Stücke schneiden und darauf achten, dass keine Haut oder Gräten dabei sind. Jungzwiebel putzen, waschen, trocknen und klein schneiden, das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, Zwiebeln und die Currypaste zugeben und kurz anschwitzen, Kokosmilch und Fischfond hinzufügen und 5 Minuten leise köcheln lassen.
Die Paprikaschote waschen, von weißen Adern und Kernen befreien und in dünne Streifen schneiden, Marillen waschen, halbieren, entsteinen und in gefällige Spalten schneiden.
Fischstücke, Paprikastreifen und Marillenspalten in die Pfanne geben, umrühren, würzen und ohne Deckel 15–20 Minuten leicht köcheln lassen, danach abschmecken und in Suppenschalen oder auf Tellern anrichten, mit frischen Kräutern vollenden.
Dazu passt Naturreis oder Vollkornbrot.

Nährwert je Portion

Energie: 638 kcal
Eiweiß: 44,6 g
Kohlenhydrate: 17,2 g
Fett: 42,9 g
Broteinheiten: 1 BE
Vitamin C: 64,3 mg
Eisen: 2,6 mg
Ballaststoffe: 3,7 g
Cholesterin: 243 mg
n-3 Fettsäuren: 1,9 g

für Diabetiker geeignet
glutenfrei
laktosefrei
ballaststoffreich
reich an Omega-3-Fettsäuren


Kochen & Küche Juni 2014



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Knuspriges Karpfenfilet

Gegrillter Fisch


Goldmakrele

Mit mediterranem Röstgemüse im „Papierschiffchen“


Sauce Bercy

Diese Sauce schmeckt am besten zu Fischgerichten.


Mürbteigkuchen »Neckarkönigin«

Ein schmackhafter pikanter Kuchen mit grünen Bohnen und Ölsardinen.


Steirische Piccata

Spaghetti mit wahlweise Fleisch oder Fisch.