Fischfilets im Bierteig mit Rote-Rüben-Erdäpfelsalat

Wer Fleisch bevorzugt, kann dieses Gericht auch mit Putenfiletstreifen zubereiten.

Zutaten:

für 4 Portionen

500 g speckige Erdäpfel
250 g Rote Rüben
1 Zwiebel
2 EL Sauerrahm
1 EL Kren, fein gerissen
4 EL Essig
4 EL Öl
Salz und Pfeffer
Kümmel, gemahlen
Kristallzucker
Teig
120 ml helles Bier
120 g glattes Mehl
1 Ei
1 Eiklar
800 g beliebige Fischfilets
Salz und Pfeffer
griffiges Mehl
Öl zum Ausbacken

Zubereitung

(55 Min., Wartezeit 60 Min., Garzeit ca. 40 Min.)

Erdäpfel und Rote Rüben waschen, danach getrennt im Salzwasser weich kochen, abseihen und in kaltem Wasser abschrecken, schälen und in gefällige Scheiben schneiden.

Zwiebel schälen und klein schneiden, den Sauerrahm in einer geeigneten Schüssel glatt rühren, Zwiebeln, Kren, Essig und Öl dazugeben, mit Salz, Pfeffer, Kümmel, einer Prise Kristallzucker würzen und alles gut vermischen, Erdäpfel und Rüben untermengen, wenn nötig, etwas lauwarme Suppe oder Wasser dazugeben und zum Ziehen beiseitestellen.

Für den Teig das Bier in eine Schüssel leeren, Mehl dazugeben und mit einem Schneebesen verrühren, Eidotter dazugeben, die zwei Eiklar zu steifem Schnee schlagen und mit Salz und Pfeffer unterrühren, 10 Minuten quellen lassen.

Die Fischfilets in Streifen schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen, dann rundum im Mehl wenden.

Das Öl in einer Pfanne auf 140 °C erhitzen, die Fischstücke einzeln durch den Bierteig ziehen, abtropfen lassen und ins heiße Öl einlegen, auf beiden Seiten ca. 10 Minuten goldgelb ausbacken, zum Abtropfen auf ein Gitter geben und warm stellen, bis alle Fischstreifen gebacken sind.

Auf vorgewärmten Tellern mit dem Salat anrichten und servieren.

 

Nährwert je Portion

Energie: 858 kcal

Eiweiß: 45,7 g

Kohlenhydrate: 53,3 g

Fett: 50,1 g

Broteinheiten: 4 BE

Eisen: 2,9 mg

Zink: 2,2 mg

Ballaststoffe: 6,6 g

Cholesterin: 57,9 mg

 

Kochen & Küche Februar 2015



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Hirschrücken mit Erdäpfelschmarren und Kräuterseitling

Kochen und Küche Dezember 2013, Rezept: Katharina Foidl, Foto: Joseph Gasteiger-Rabensteiner / Lisa Lensing


Tiroler Knödel

Speckknödel aus Semmelknödelteig als Suppeneinlage oder Hauptgericht mit Sauerkraut oder Salat.


Gerollter Lammbraten mit Rosmarinerdäpfeln

Lammbraten mit Rosmarin und Erdäpfel


Erdäpfelpizza mit Rosmarin

Pizza mit Erdäpfel


Erdäpfelgulasch mit gebratenem Zander

Statt dem Zander kann auch ein anderes Fischfilet verwendet werden.


Wurstlaibchen

Erdäpfellaibchen mit Wurst- und Schinkenstücken, eignet sich hervorragend als Resterezept.


Grenadiermarsch

Dieses Rezept eignet sich bestens zur Resteverwertung!


Feigentarte mit Stracchino

Tarte mit Frischkäse und Feigen.