Fischfond

Fischfond ist eine ideale Grundlage für Fischsuppen und -saucen. Im Kühlschrank aufbewahrt, hält er sich ca. 4 Tage, tiefgekühlt, 3-4 Monate. Verfeinert werden kann der Fond mit Gemüsefenchel, Zitronengras oder -verbene, gelben Paradeisern etc.

Zutaten:

für ca. 1,5 l Fond
1 kg Fischabschnitte (z. B. Kopf, Gräten etc.)
ca. 300 g Gemüse (Karotte, Sellerie, Porree, Petersilienwurzel)
1 Zwiebel
ca. 200 ml trockener Most oder Weißwein
½ Bio-Zitrone
1 Knoblauchzehe, angedrückt
1 Zweig Zitronenthymian
1 Lorbeerblatt
½ EL Pfefferkörner, zerdrückt
1–2 Gewürznelken Salz

Zubereitung

(15 Min., Garzeit ca. 60 Min.)

Fischabschnitte bzw. -gräten in Stücke hacken und gründlich wässern.
Geputztes Gemüse in grobe Würfel schneiden, in einem Topf das Gemüse und die Zwiebel leicht andünsten, aber keine Farbe annehmen lassen. Dann die Fischabschnitte beifügen und mit Most bzw. Weißwein ablöschen, mit ca. 1,5 Liter Wasser aufgießen, die halbe Zitrone sowie die Gewürze beigeben.
Alles aufkochen lassen, dann die Hitze reduzieren und ca. 45 Minuten sanft köcheln lassen, zwischendurch immer wieder abschäumen.
Den Fischfond durch ein feines Sieb gießen, abschmecken und mit einer beliebigen Suppeneinlage servieren.
Fischfond ist eine ideale Grundlage für Fischsuppen und -saucen.Im Kühlschrank aufbewahrt, hält er sich ca. 4 Tage, tiefgekühlt 3–4 Monate.

Verfeinert werden kann der Fond mit Gemüsefenchel, Zitronengras oder -verbene, gelben Paradeisern etc.

 

Nährwert je 100 ml
Energie: 27 kcal
Eiweiß: 4,3 g
Kohlenhydrate: 950 mg
Fett: 266 mg
Broteinheiten: 0 BE
Ballaststoffe: 485 mg

Cholesterin: 16,2 mg

 

Kochen & Küche August 2014, Rezept: Monika Lindbichler und Romana Schneider, Foto: A. Jungwirth



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Welsfilet mit mediterranem Gemüse in der Folie

Mediterranes Fischfilet mit Karotten, Jungzwiebel, Zuckerschoten, Paprika, Zucchini, Paradeiser | Tomaten, Oliven


Gefüllte Putenbrust mit Rotweinrisotto

Kochen & Küche Mai 2004


Schweinsgulasch

Kochen & Küche Jänner 2004


Das perfekte Porterhouse-Steak

Ein Steak wie man es richtig macht, Rezept von Grillweltmeister Christoph Gollenz.


Schweinsbauch mit Sauerkraut im Römertopf

Schweinefleisch im Tontopf gegart.


Original Chili con Carne

Ideal für die urige Silvesterparty auf einer Hütte!


Feine Rehsulz mit Pilzen

Kochen & Küche Dezember 2003