Fischgulasch

Ungarisches Fischgulyás

Zutaten:

1 beliebiger Süßwasserfisch, ca. 1.000 g
50 g Schmalz
2 mittelgroße Zwiebeln
1 EL scharfer Paprika
50 g griffiges Mehl
1/4 l Wasser oder Rindsbrühe
2 grüne Paprika
1/4 l Sauerrahm
Salz
Pfeffer
Zitronensaft


Zubereitung

Der Fisch wird in nicht zu kleine Stücke geschnitten, gesalzen, gepfeffert und in Schmalz kurz angebraten; dann herausnehmen. Die feingehackten Zwiebeln in Schmalz goldgelb rösten, vom Herd nehmen, Paprika zugeben, ebenso die nudelig geschnittenen grünen Paprika, Mehl hineinverrühren, mit Rahm und Rindsbrühe (oder Wasser) aufgießen, mit etwas Salz und Zitronensaft einmal aufkochen. Die gebratenen Fischstücke hineingeben und fertig dünsten, was etwa 10 Minuten dauert. Sobald der Fisch in der Sauce ist, darf nicht mehr umgerührt, sondern nur gerüttelt werden, da die Fischstücke sonst zerfallen würden! - In halben, entkernten, blanchierten (abgebrühten) Paprikaschoten servieren!



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Putenleber-Roulade

Kochen & Küche März 1997


Paprikahendl

Ein traditionelles Gericht der österreichischen Küche, die Einflüsse aus Ungarn lassen sich aber immer noch erkennen.


Pochierter Zander mit Gurkensalsa und Süßkartoffelpüree

Der pochierte Zander herrlich leichtes Gericht, perfekt an wärmeren Tagen.


Herrentorte, gefüllt mit Fisch

Kochen & Küche Februar 2007


Leberragout mit Erdäpfelbrioche-Stangerln

Ein ausgezeichnetes Gericht ist das glutenfreie Leberragout mit Trockenfrüchten, Pistazien und Erdäpfelbrioche-Stangerln.


Melanzani-Aufstrich mit Thunfisch

Kochen & Küche Juli 2006