Fischsalat mit pochierten Fischfilets

Warmer Fischsalat der mit ofenfrischem Baguette hervorragend schmeckt.

Zutaten:

für 4 Portionen
500 g Fischfilets (Forelle, Saibling, Hecht oder Waller)
je ½ rote und orange Paprikaschote
1 Stk. Stangensellerie
2 Schalotten
1 Knoblauchzehe
1 TL Dillspitzen
3 EL Weißweinessig
2 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
1 l Fischfond oder Wasser

Weitere Infos:

 Forelle Rezepte  Saibling Rezepte

Zubereitung

(30 Min., Kochzeit 10 Min.)

Die Fischfilets in mundgerechte Stücke schneiden und zum Pochieren beiseitestellen.

Paprikaschoten von Kernen und weißen Adern befreien, Stangensellerie putzen, beides in kleine Stücke schneiden.

Schalotten sowie Knoblauch schälen und fein schneiden.

Dill, Essig, Öl, Salz und Pfeffer in einer geeigneten Schüssel zu einer Marinade verrühren.

Fischfond zum Sieden bringen, Fischstücke darin pochieren, vorsichtig in ein Sieb gießen und abtropfen lassen.

Gemüse, Schalotten und Knoblauch in einer beschichteten Pfanne mit etwas Öl glasig dünsten, Gemüse und Fisch mit der Marinade vorsichtig vermengen, abschmecken und in Schälchen portionsweise anrichten. 


Nährwert je Portion
Energie: 224 kcal
Eiweiß: 27,8 g
Kohlenhydrate: 2,4 g
Fett: 11,1 g
Broteinheiten: 0 BE
Ballaststoffe: 2,4 g
Cholesterin: 120 mg
n-3-Fettsäuren: 829 mg


Rezept: Kochen & Küche März 2014



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Saiblingfilet

Saibling mit Kapernsauce aus dem Schnellkochtopf


Reissalat mit rohem Fisch und Limetten-Wasabi-Dressing

Wegen der rohen Fische sollte dieser Salat unbedingt noch am selben Tag verzehrt werden!


Fisch-Curry mit Romanesco

Es muss nicht immer nur Hühnchen im Curry sein, warum nicht auch einmal Fisch? Der Romanesco verleiht dem Ganzen noch eine besondere Note.


Katerfrühstück

Nach der Fußballparty!


Marinierte Saiblingsfilets mit Vollkornweckerln

Fisch ist ein guter Lieferant für Omega-3-Fettsäuren, die Herz, Kreislauf und Gefäße fit halten.


Donausaibling mit zweierlei Hokkaido

Fisch mit Hokkaidogemüse mit Honig abgeschmeckt.


Fisch und Gemüse im Blätterteig

Besonders dekorativ schaut es aus, wenn man den Strudel zu einem Fisch formt! Eine Joghurt-Kräuter-Sauce mit Estragon und Dill passt perfekt dazu.