Fischspieße auf Paprikagemüse

Zutaten:

(2 Portionen)
1 Lachsforellenfilet
1 Welsfilet (alternativ: Karpfen, Saibling, Zander, Hecht)
je 1/4 rote, gelbe und grüne Paprikaschote
2 rohe Kartoffeln
1/2 Zwiebel
Salz und Pfeffer aus der Mühle
Basilikumblätter
Olivenöl zum Braten
Holzspieße


Zubereitung

• Die Fischfilets in gleich große Stücke teilen. Die Paprikaschoten waschen und in Streifen schneiden. Die Kartoffeln waschen, schälen, zuerst in Scheiben und dann in Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden.
• Den Backofen auf 160 °C vorheizen. Die Fischstücke mit Salz und Pfeffer würzen. Die Basilikumblätter fein schneiden.

• In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Fischstücke darin beidseitig kurz anbraten, danach abwechselnd auf Holzspieße stecken und im Backofen 10 Minuten fertig braten.
• Etwas Olivenöl erhitzen und das Gemüse darin schwenken, danach je nach Stärke bissfest dünsten, mit Salz und Pfeffer würzen und das Basilikum zugeben.
• Die Spieße aus dem Backofen nehmen, das Gemüse auf Tellern anrichten und die Fischspieße daraufsetzen.
Zubereitungszeit 30 Minuten



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Karpfen in der Brotkruste mit Zitronen-Risotto

Festtagsbraten für Weihnachten oder andere Anlässe


Rindfleisch „Sichuan“

Kochen & Küche Mai 1999


Schinken Rahmsauce

auf Vollkorn-Spaghetti


Gebratener Fasan

auf Traminerkraut


Schweinsschnitzel

mit Erdäpfeln


Feurige Gulaschsuppe

Kochen & Küche Jänner 2003


Gebratener Bachsaibling auf Ingwer-Honig-Kürbis

Ein leichtes Fischrezept mit Ingwer und Kürbis.