Fischsuppe mit Gemüse

Klare Fischsuppe mit Gemüse und Flusskrebsen.

Zutaten:

für 4 Portionen

2 Jungzwiebeln
2 Stk. Stangensellerie
2 Karotten
20 Zuckererbsenschoten
1 l Gemüsesuppe oder Wasser
250 ml Weißwein
2 Lorbeerblätter
einige Stängel frischer Dill
½ Zitrone (unbehandelt)
8 Kirschparadeiser
400 g Fischfilets ohne Haut und Gräten
100 g Flusskrebsfleisch*,küchenfertig vorbereitet
Salz und Pfeffer

Zubereitung

(35 Min. ohne Garzeit)

Für die Fischsuppe mit Gemüse Jungzwiebeln putzen, der Länge nach halbieren, waschen und in kleine Stücke schneiden, Stangensellerie putzen, waschen und in kleine Stücke schneiden, Karotten schälen und in dünne Scheiben schneiden, Zuckererbsenschoten waschen und klein schneiden.

Gemüsesuppe (Wasser) und Weißwein in einen geeigneten Topf geben und zum Kochen bringen, das vorbereitete Gemüse, Lorbeerblätter, Dillstängel und die Zitrone dazugeben und 10 Minuten leise köcheln lassen (das Gemüse sollte nicht zu weich werden).

Die Kirschparadeiser mit einem Messer gegenüber vom Stielansatz kreuzweise einschneiden, kurz ins kochende Wasser geben und danach im Eiswasser abschrecken, die Haut abziehen.

Lorbeerblätter, Zitrone und Dillstängel aus der Suppe entfernen, die Fischfilets in mundgerechte Stücke schneiden und mit den Paradeisern und dem Krebsfleisch in die Suppe geben, mit Salz und Pfeffer würzen und 10 Minuten ziehen, aber nicht kochen lassen.

Die Fischsuppe mit Gemüse abschmecken, in vorgewärmte Suppentassen oder -schalen gießen und heiß servieren.

 

*Frische Flusskrebse aus Österreich erhält man in Fischgeschäften, tiefgefroren, abgepackt bzw. in Lake eingelegt sind sie in gut sortierten Supermärkten erhältlich.

 

Nährwert je Portion
Energie: 222 kcal
Eiweiß: 28,7 g
Kohlenhydrate: 10,7 g
Fett: 3,2 g
Broteinheiten: 0,5 BE
Kalzium: 132 mg
Eisen: 3,5 mg
Zink: 3,0 mg
Ballaststoffe: 5,4 g
Cholesterin: 104 mg
n-3-Fettsäuren: 729 mg

 

Rezept: Kochen & Küche Mai 2016.



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Käferbohnenschaumsuppe mit Kernölsauerrahm

Schmeckt am besten mit echtem steirischem Kürbiskernöl!


Steinpilz-Bouillon

Vorspeisen, Suppen und kleine Gerichte für den Festtagstisch<br>Kochen & Küche Dezember 2004


Polentastrudel als Suppeneinlage

eine Suppeneinlage<br><br>Kochen & Küche April 2000


Sardinen- Knoblauch-Sauce

Schmeckt besonders gut zu Teigwaren oder zu gekochtem Gemüse, z. B. Fenchel oder Stangensellerie.


Hühnersuppe mit geräucherter Zunge

für Diabetiker geeignet


Steirische Schwammerlsuppe mit Heidensterz (Buchweizensterz)

Buchweizen ist seit alters her als Kraftkorn bekannt: vielseitig, köstlich und voller Energie!