Flammkuchen mit Kürbis und Feigen

Mit Hokkaido.

Zutaten:

für 1 Flammkuchen (ca. 4 Portionen)

1 Pkg. Tante Fanny Frischer Flammkuchenteig 260 g

125 g Crème fraîche

½ kleine rote Zwiebel, geschält, halbiert, in feine Scheiben geschnitten

80 g Hokkaido Kürbis, entkernt, in feine Scheiben geschnitten

1 Feige, in feine Scheiben geschnitten

Salz

Pfeffer, gemahlen

1 EL frischer Rosmarin 

 

2 EL Olivenöl zum Beträufeln


Zubereitung

(ca. 8 Min. ohne Backzeit) „

Für die Flammkuchen mit Kürbis und Feigen Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (Heißluft 200 °C) vorheizen und Teig direkt aus dem Kühlschrank verarbeiten. 

Teig mit dem mitgerollten Backpapier auf dem Backblech entrollen, den Teigrand 1 cm nach Belieben einschlagen und festdrücken. 

Crème fraîche bis an den Rand des Teiges verstreichen. Gleichmäßig mit Zwiebel, Kürbis und Feige belegen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Rosmarin bestreuen. 

Im Backofen 15–20 Minuten auf unterster Schiene knusprig backen. Danach die Flammkuchen mit Kürbis und Feigen mit Olivenöl beträufeln und servieren

Tipp: Dieser Flammkuchen schmeckt ebenso herrlich wenn man ihn mit grob gehackten Nüssen bestreut. Anstelle der Feige eignet sich auch Birne hervorragend.

 

Nährwert je Portion
Energie: 345 kcal
Eiweiß: 5,0 g
Kohlenhydrate: 30,9 g
Fett: 22,0 g
Broteinheiten: 2,5 BE
Ballaststoffe: 1,9 g
Cholesterin: 32,4 mg
Vegetarisch, für Diabetiker geeignet, cholesterinarm

 

Rezept und Fotos: Tante  Fanny

Kochen und Küche November 2016



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Karotten-Champignon-Strudel

Veganer Karotten-Champignon-Strudel - eine seltene Spezialität.


Zitronentarte mit Baiserhaube

Tante Fanny Frischer Quiche- & Tarteteig


Feigen Gorgonzola Tarte mit Rohschinken

Tarte mit Blauschimmelkäse und Rohschinken


Pikante Pizzaschnecken

Pizzaschnecken mit Jungzwiebeln und Tomaten.