Flammkuchen mit Maroni

und Eierschwammerl

Zutaten:

Zutaten für 4 Stück

1 Pkg. Tante Fanny Frische Flammkuchenböden nach original Elsässer Art 340 g

160 g Eierschwammerl, geputzt

2 EL Öl

Salz und Pfeffer, gemahlen

240 g Crème fraîche

160 g Maroni, gekocht und grob zerdrückt

1 kleine rote Zwiebel, geschält, halbiert, in feine Scheiben geschnitten

80 g Prosciutto, dünn aufgeschnitten

etwas frischer Majoran zum Garnieren


Zubereitung

(ca. 10 Min. ohne Backzeit)

Für Flammkuchen mit Maroni den Backofen auf 270 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und Flammkuchenböden direkt aus dem Kühlschrank verarbeiten. Eierschwammerl in einer Pfanne mit Öl ca. 4 Minuten rösten und mit Salz und Pfeffer würzen. 

Je zwei Teigböden nebeneinander ohne Backpapier auf ein Backblech legen.„Jeden Flammkuchenboden mit ¼ der Crème fraîche bestreichen, sodass rundum 1 cm Rand frei bleibt, und jeweils mit ¼ der Maroni, Zwiebel und Eierschwammerl gleichmäßig belegen.

Immer nur ein Backblech in den Ofen schieben und die Flammkuchen auf unterster Schiene 7–9 Minuten knusprig backen.

Mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen, mit Prosciutto belegen und den Flammkuchen mit Maroni mit Majoran garnieren.

 

Tipp mit Köpfchen:

Anstelle von Crème fraîche kann auch eine Mischung aus Sauerrahm und Topfen verwendet werden. Statt der Eierschwammerl lassen sich auch andere Pilze verwenden.

 

Nährwert pro Stück

Energie: 563 kcal

Eiweiß: 14,3 g

Kohlenhydrate: 55,3 g

Fett: 31,5 g

Broteinheiten: 4,0 BE

Eisen: 3,6 mg

Ballaststoffe: 7,3 g

Cholesterin: 76,2 mg

für Diabetiker geeignet, laktosearm, ballaststoffreich, reich an Eisen



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)



Das könnte Sie auch interessieren:

Gemüsestrudel mit Bechamel

Besonders fein durch die Bechamelsauce.


Karotten-Champignon-Strudel

Veganer Karotten-Champignon-Strudel - eine seltene Spezialität.


Gemüsegulasch im Vollkornstrudelschüsserl

Rezept und Foto: Tante Fanny


Dänische Golatschen

Für ein süßes Sonntagsfrühstück.


Pizzaring mit Chili con Carne

Nach dem Motto "Das Runde muss ins Eckige" passend zu Fußball-EM ein runder Snack aus dem Backofen.


Äpfel im Strudelteig

Trendige Alternative zum Apfelstrudel.


Videos zu diesem Rezept