Flaumiger Marillenkuchen

gelingt immer!

Zutaten:

für 1 Backblech
250 g Butter
250 g Staubzucker
Vanillezucker
6 Eidotter
1 Schuss Rum
abgeriebene Zitronenschale
6 Eiklar
1 Prise Salz
250 g Mehl

500–750 g Marillen


Zubereitung

1 Butter mit Staubzucker und Vanillezucker schaumig schlagen, Eidotter langsam einrühren, Rum und Zitronenschale dazugeben.

2 Eiklar mit Salz zu Schnee schlagen und abwechselnd mit dem Mehl unter die Butter- Zucker-Eidotter-Masse unterheben.

3 Teig auf ein Backblech geben, die Marillen halbieren, entsteinen und auf den Teig legen.

4 Den Kuchen bei 180 °C ca. 30–35 Minuten im Backofen backen.

Rezept vom Restaurant Hotel Richard Löwenherz, Dürnstein



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 4.1 (82 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Kinder-Partykuchen mit süßem Schaum

Dieser Kuchen ist für wahre Schleckermäulchen geeignet, weil er sehr süß schmeckt !


Kirschen-Plundergebäck

Kochen & Küche Juni 2003


Pfirsichtorte aus Mürbteig

Kochen & Küche August 2000


Glühwein-Semmeln mit Schneehaube

Kochen & Küche Februar 1997


Joghurt-Torte mit Schokoladeglasur

Kochen & Küche Juni 2003


Marzipan-Gugelhupf

Die ersten Gugelhupfformen waren römisch und aus Kupfer.


Himbeer-Gâteau

Kochen & Küche August 1997




Gleichschwer

Das ist seit Jahren mein Standardrezept für Obstkuchen. Sehr schnell zu machen und einfach nur köstlich.