Flaumiger Marillenkuchen

gelingt immer!

Zutaten:

für 1 Backblech
250 g Butter
250 g Staubzucker
Vanillezucker
6 Eidotter
1 Schuss Rum
abgeriebene Zitronenschale
6 Eiklar
1 Prise Salz
250 g Mehl

500–750 g Marillen


Zubereitung

1 Butter mit Staubzucker und Vanillezucker schaumig schlagen, Eidotter langsam einrühren, Rum und Zitronenschale dazugeben.

2 Eiklar mit Salz zu Schnee schlagen und abwechselnd mit dem Mehl unter die Butter- Zucker-Eidotter-Masse unterheben.

3 Teig auf ein Backblech geben, die Marillen halbieren, entsteinen und auf den Teig legen.

4 Den Kuchen bei 180 °C ca. 30–35 Minuten im Backofen backen.

Rezept vom Restaurant Hotel Richard Löwenherz, Dürnstein



Eigene Bewertung: Keines Durchschnitt: 4.1 (74 Bewertungen)



Das könnte Sie auch interessieren:

Advent-Nussroulade

Kochen & Küche, Ausgabe 20, 1980


Germkipferln aus dem Burgenland

Kochen & Küche August 1998


Himbeertörtchen aus Plunderteig

Kochen & Küche Juli 2000


Gefüllte Nusstorte

Kochen & Küche Februar 2013


Kokos-Ananas-Tarte

Zum Nachmittagskaffee ist eine Kokos-Ananas-Tarte genau das Richtige.


Bunte Beerentörtchen

Muffins mit verschiedenen Beeren


Adventzopf aus Plunderteig

Weihnachtliche Torten und Kuchen<br>Kochen & Küche Dezember 1997


Marillenparfait-Torte mit Kompottmarillen

Kochen & Küche Februar 1999




Gleichschwer

Das ist seit Jahren mein Standardrezept für Obstkuchen. Sehr schnell zu machen und einfach nur köstlich.