Fleisch-Nockerlgröstel

mit frischem Salat

Zutaten:

Nockerlteig
300 g glatts Mehl, 1 EL Öl, 1 Ei, 1 Prise Salz, etwas Wasser

400 g zugeputzte Schweinsschulter, Salz und Pfeffer, 1/2 EL Paprikapulver (scharf), 1 TL Kümmel, 3-4 Knoblauchzehen, 1 große Zwiebel, 3 EL Öl, 1/2 Bund Petersilie, Bratensaft oder Rindsuppe zum Aufgießen

gehackte Petersilie zum Bestreuen


Zubereitung

Aus gesiebtem Mehl, Öl, Ei, Salz und lauwarmem Wasser einen festeren Teig bereiten; den Teig in Klarsichtfolie wickeln und 30 Minuten rasten lassen; die Zwiebel schälen und grob hacken; die Petersilie waschen und fein hacken; die Knoblauchzehen schälen; das Schweinefleisch in etwa 5 cm lange, dünne Streifen schneiden und mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen.
Das Öl in einer geräumigen Pfanne erhitzen; die Zwiebel kurz darin anschwitzen; Fleisch, Petersilie, Paprikapulver und Knoblauch beifügen; alles so lange durchrösten, bis sich das Fleisch steif anfühlt; danach mit etwas Bratensaft oder Rindsuppe aufgießen und zugedeckt weich dünsten lassen; in einem großen Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen; mit den Händen aus dem Teig kleine Nockerln zupfen; die Nockerln etwa 20 Minuten köcheln lassen; danach abseihen, kurz mit lauwarmem Wasser durchspülen und in einem Sieb abtropfen lassen; zuletzt die Nockerln zum Fleisch geben und alles nochmals durchrösten; vor dem Servieren mit Petersilie bestreuen; dazu passt frischer Salat.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

„Gefülltes“ Erdäpfelpüree

Kochen & Küche Februar 2015, Rezept aus dem Buch Kochen mit Resten, Foto: A. Jungwirth


Gebratenes Schweinskarree

Kochen & Küche Mai 1998


Paprika-Chili-Salsa

zu Gegrilltem


Flämisches Rindfleisch in Bier gedünstet

Kochen & Küche Jänner 2000


Rindsbraten mit Karotten und Champignons

Kochen & Küche April 1999


Kräuter-Ente mit Mangofrüchten

Geflügel und Wild zum Fest<br>Kochen & Küche Dezember 2001