Flußbarsch mit Blattspinat

Der Flußbarsch ist in der Küche vielseitig verwendbar und das Fleisch wird von Feinschmeckern sehr geschätz.

Zutaten:

4 Barsche (à ca. 450 g)

 

Mehl 30 g

Butterfett 800 g

Spinat 100 g

Speck

geriebene Muskatnuß

Pfeffer aus der Mühle

Salz

 

Zutaten für 4 Personen

 

 Zubereitungszeit: ca. 60 Min.

Garzeit (Fisch): ca. 10 Min.


Weitere Infos:

 Fisch Rezepte  Spinat Rezepte

Zubereitung

Mit der Küchenschere die Bauch- und Rückenflossen von den Barschen abschneiden. Fische schuppen, innen und außen mit Pfeffer und Salz würzen, kalt stellen. Vom Spinat Stengel entfernen. Blätter in Salzwasser abbrühen, mit dem Schaumlöffel herausheben, auf Sieb geben und kalt abspülen. Speckstücke in Würfel schneiden. Hälfte des Specks im Steiltopf zerlassen, Spinat zugeben, mit Muskat, Pfeffer und Salz würzen. Fische in Mehl wenden. Fett und restlichen Speck in der Bratpfanne erhitzen, Speckgerieben mit dem Sieblöffel herausnehmen. Fische bei zurückgeschalteter Hitze braten. Speckkartoffel: Pellkartoffeln kochen, schälen. 100 g gewürfelten Frühstücksspeck zerlassen, über die Kartoffeln geben.



Noch keine Bewertungen vorhanden



Das könnte Sie auch interessieren:

Spaghetti mit Spinat und Gorgonzolasauce

Kochen & Küche März 1999


Grüner Eintopf mit Schwarzbrotscheiben

Veganer Eintopf mit frühsommerlichem Gemüse und gerösteten Schwarzbrotscheiben.


Spinatwaffeln mit Champignons à la crème

Dazu schmeckt ein gemischter Salat nach Belieben.


Flußbarsch mit Blattspinat

Der Flußbarsch ist in der Küche vielseitig verwendbar und das Fleisch wird von Feinschmeckern sehr geschätz.


Bunter Nudelsalat mit Spinat, Mozzarella und Schinken

Dieser sommerliche Salat ist reich an Eisen und außerdem cholesterinarm.


Sesam-Spinat mit gebratenem Zanderfilet

Leichte Fischkost eignet sich perfekt für die warmen Frühlings- und/oder Sommertage.


Lammfilets mit Spinat-Champignon-Risotto

Ein feines Gericht, das sich einfach nachmachen lässt.


Gründonnerstags-Wildkräuterspinat

Eine ausgiebige Mahlzeit mit Wildkräutern für den Gründonnerstag, an dem, dem Brauchtum nach, grüne Speisen verzehrt werden.